Ende Februar 2014 erscheint der neue Teil der Thief-Reihe. In dem Reboot schlüpft ihr erneut in die Rolle von Meisterdieb Garret und erleichtert die wohlhabenden Bürger der nur als The City bekannten Stadt um ihre Wertsachen. Obwohl viele Fans durch die neuesten Design-Entscheidungen das Spiel kritisch betrachten, ist sich Eidos sicher, dass das Game die Spieler zufriedenstellt.

Thief: Release soll Fans überzeugen

Wie groß war die Vorfreude, als Anfang des Jahres eine weitere Episode der Thief-Reihe vorgestellt wurde. Deren erster Teil, hierzulande 1998 als Dark Project erschienen, war Wegbereiter für das ganze Stealth-Genre. Da ist es kein Wunder, dass die Messlatte für Publisher Eidos und Entwickler Square Enix entsprechen hoch liegt. Die bisher bekannten Design-Entscheidungen, dass man keine Fortsetzung, sondern ein Reboot der Serie wagen wolle, dass es ein automatisches Deckungssystem gibt und dass das Springen nur noch an vorgegebenen Stellen im Level möglich sei, wurden von den Spielern daher auch sehr kritisch beäugt. Dennoch ist sich Eidos sicher, dass Thief zum Release die Fans überzeugen wird. Dies hat jetzt Produzent Joe Khoury nochmals bekräftigt.

Man sei sich der Verantwortung und den steten Vergleichen zum Serienursprung durchaus bewusst. Des Weiteren wisse man um die bisherigen Stärken der Reihe und wolle das Feedback der Fans ernst nehmen. Als großen Trumpf sieht Khoury auch, dass längst noch nicht alles über das Spiel bekannt ist. Dazu zählt etwa die Handlung, aus der Eidos bisher noch ein sehr großes Geheimnis macht. Ob das neue Thief euch wirklich überzeugen kann und welche bisher unbekannten Elemente dann im fertigen Spiel enthalten sein werden, könnt ihr am 28. Februar 2014 herausfinden. Dann erscheint das Spiel für PC, PS3, Xbox 360 sowie die Nexten-Konsolen Xbox One und PS4.

Quelle: IGN

* gesponsorter Link