Prince of Persia - Der Sand der Zeit - Erfolgreichste Videospielverfilmung

Leserbeitrag
8

Videospielverfilmungen sind immer ein heikles Thema. Meistens entsprechen sie nicht den Erwartungen der Fans, obwohl die Filme an sich relativ gut sind. Jedoch muss jeder Filmemacher vorsichtig dabei sein, denn die Vorlage hat oftmals sehr viele Fans und wenn der Film dann schlecht wird, hat der Verantwortliche für immer einen schlechten Ruf (siehe Uwe Boll).

So ist es in diesem Beispiel aber nicht. Prince of Persia – Der Sand der Zeit darf sich jetzt nämlich offiziell die erfolgreichste Videospielverfilmung nennen. Das fantastische Action-Epos spielte bis dato ungefähr 300 Millionen US-Dollar ein, was ihm zum Sturz vom bisherigen ersten Platz verhalf. Lara Croft: Tomb Raider spielte im Jahr 2001 insgesamt ”nur” 274 Millionen US-Dollar ein. Dennoch ist Disney nicht ganz zufrieden, denn die Produktionskosten werden auf 200 Millionen US-Dollar geschätzt.

 

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Tomb Raider? (Quiz)
In welchen Städten spielt Angel of Darkness?

Weitere Themen: Tomb Raider Demo, gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, Square Enix

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz