Tomb Raider: Muss sich laut Analyst 5-10 Millionen Mal verkaufen

von

Square Enix ist mit den Tomb Raider Verkaufszahlen unzufrieden. Dabei ging das neue Abenteuer von Lara Croft schon über 3 Millionen Mal über den Ladentisch. Laut Analyst Billy Pidgeon reicht dies aber lange nicht aus.

Tomb Raider: Muss sich laut Analyst 5-10 Millionen Mal verkaufen

Pidgeon schätzt das Tomb Raider Budget anscheinend auf gut 100 Millionen US-Dollar. Um als Erfolg zu gelten, müsste Square Enix daher fünf bis zehn Millionen Kopien des Spiels verkaufen. Zudem deutet er an, dass die Japaner einen stärkeren Fokus auf Multiplayer setzen sollen.

“Die letzten Hitman und Tomb Raider Spiele haben sich drei Millionen Mal verkauft und eine Metacritic Wertung von +80% bekommen. Diese Zahlen würden bei einem JRPG mit einem überschaubaren Budget als Erfolg gelten. Aber für Spiele mit Budgets von bis zu 100 Millionen Dollar müssen die Wertungen über 85% und die Verkaufszahlen im Bereich von fünf bis zehn Millionen liegen”, so Pidgeon laut Gamesindustry.biz.

“Die meisten Square Enix Franchises sind Singleplayer-Spiele, die weniger beliebt sind als Multiplayer-Titel. Square Enix war in diesem Sektor einer der Anführer, aber bekommt nun stärkerer Konkurrenz von mehreren Publishern.”

Stimmt ihr mit der Einschätzung von Pidgeon überein? Postet eure Meinung doch in den Comments.

Tomb Raider

Weitere Themen: Tomb Raider Demo, gamescom 2014: Das müsst ihr wissen – Tickets, Wildcards, Spiele und Termin, Square Enix


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz