Torpia

jetzt spielen

Spielbeschreibung

In der Welt von “Torpia” schließt du dich entweder der guten oder der bösen Seite an und sorgst dafür, dass sie die Macht des Amuletts Torpia erlangt.

Zu Anfang aller Zeiten gab es Frieden auf der Welt. Alle Völker lebten in Harmonie und Einklang miteinander, es gab keinen Krieg und keine Konflikte. Das alles änderte sich jedoch mit der Entdeckung des Toripa-Amuletts. Unvorstellbare Kräfte in sich tragend, sorgte es schon bald dafür, dass sich die Menschen bekämpften und das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse gestört wurde. Während Menschen früher ausgeglichen waren, teilten sie sich nun in zwei Extreme: Entweder sie waren gut oder sie waren böse.

Sowohl das Gute als auch das Böse befinden sich auf der Suche nach Amuletten, die sie schließlich zu Torpia zusammen fügen können. Die Fraktionen haben jedoch völlog unterschiedliche Herangehensweisen dafür.

Die guten Menschen halten nichts von militärischer Stärke – sie setzen stattdessen ausschließlich auf Wirtschaftsmacht und Handel. Sie bauen riesige Siedlungen und Städte, sammeln Ressourcen und nutzen die gesammelten Informationen von anderen Händlern, um langsam aber sicher die Standorte der verschiedenen Amulette zu finden.

Die bösen Menschen gehen da pragmatischer an die Sache ran. Statt auf eine komplexe und lohnenswerte Wirtschaft setzen sie auf militärische Kräfte, bauen mächtige Armeen und kämpfen sich durch die Landschaft. Ihre Informationen erlangen sie mit Gewalt und Erpressung.

Beide Mächte waren lange Zeit hinter den Amuletten her, kamen jedoch ihrem Ziel nicht wirklich näher. Schließlich sahen sie ein, dass sie sich verbünden müssen. So entstanden viele Fraktionen mit guten und bösen Mitgliedern, die sich nun gemeinsam auf die Suche nach Torpia machen. Welche Fraktion schafft es als Erstes?

 

von
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz