Uncharted 3 - Fortsetzung bleibt fraglich

Robin Schweiger
8

In einem Interview erklärte Naughty Dogs Effect Artist Keith Guerette, dass noch nicht darüber entschieden wurde, ob es einen Nachfolger zu Uncharted 3 geben wird. Die hohen Standards, die mit den ersten drei Teilen gesetzt wurden, seien ein Grund dafür.

Uncharted 3 - Fortsetzung bleibt fraglich

“Ich glaube, dass wir ein wenig zurückhaltend bezüglich eines Sequels sein werden, wenn wenn wir uns hinsetzen und darüber entscheiden, ob Uncharted 3 fortgesetzt werden soll. Wir sind große Fans unserer Arbeit und wir wollen nicht einfach hingehen und es dann verhunzen.”

Da man nach Uncharted 2 direkt die Arbeiten am dritten Teil gestartet hat, sei das gesamte Team nun aber erst einmal im wohlverdienten Urlaub.

“Wenn wir alle wieder zurück sind werden wir uns überlegen müssen, womit wir unsere Zeit verbringen möchten. Das ist ein Teil der Freiheit, die Sony uns gibt. Wir haben jetzt schon 11 Spiele herausgebracht und haben niemals auch nur eine Deadline verpasst. Ich glaube nicht, dass es irgendein anderes Studio gibt, dass das von sich behaupten kann. Deswegen räumt uns Sony so viele Freiheiten ein. Wir haben definitiv eine Menge coole Ideen für Uncharted, es gibt viele Szenarien und Geschichten, die wir bisher nicht ins Spiel einbauen konnten, aber wir wissen noch nicht wirklich, was wir als nächstes machen werden.”

Ob es also einen Nachfolger geben wird steht erst einmal in den Sternen und scheint weniger abhängig von den Verkaufszahlen zu sein, als viel mehr von der Lust und Laune des Entwicklers Naughty Dog.

Weitere Themen: Uncharted 3, Uncharted 3: Drakes Deception Demo, Uncharted 3: Drakes Deception , Uncharted, Naughty Dog

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz