Unearthed - Uncharted Made in Saudi-Arabien

Jonas Wekenborg
7

Das Franchise um Nathan Drake wächst und gedeiht: Demnächst erscheint der lang ersehnte dritte Teil der Serie und kurz darauf sollte die PlayStation Vita-Portierung folgen. Doch was wäre eigentlich, wenn Nathan Drake aus Saudi-Arabien käme und Uncharted Unearthed hieße?

Unearthed - Uncharted Made in Saudi-Arabien

Die Idee hinter der “Uncharted“-Reihe ist ja nichts bahnbrechendes, kann man die Ursprünge des abenteuerlichen Grabräubers doch schnell auf die Kinovorlage mit Harrison Ford zurückführen. Auch die Ursprünge von “Unearthed: Trail of Ibn Battuta” werden nach ein paar Bildern schnell ersichtlich. Wir haben hier nämlich offensichtlich einen richtig guten Klon vorliegen.

Die Entwickler Semaphore entführen die Spieler auf die Spuren von Ibn Battuta. Wer das ist? Wikipedia gibt uns folgende Hinweise: “Abu Abdullah Muhammad ibn Battuta war ein berberischer Forschungsreisender des 14. Jahrhunderts.” Im Zuge seiner Pilgerfahrt reiste er etliche Kilometer durch die gesamte islamische Welt. Also kurz gesagt, ein islamisches Pendent zu den Spuren, denen Nathan Drake folgt.

Laut Angaben soll das Spiel für PC, Mac, iPhone, iPad, Android und PlayStation 3 erscheinen. Schaut man sich die Präsentation allerdings an, merkt man schnell, dass hier noch gearbeitet wird, denn fertig sieht bei weitem anders aus. Der grafische Stil ist bei weitem auch nicht aktueller Standard, man kann aber nicht behaupten, dass es schlecht aussieht.

Weitere Themen: Uncharted, Naughty Dog

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz