Die ersten sechs Waffen

Hier findet ihr die ersten sechs Waffen in UT3 und ihre Beschreibung. Wann man welche einsetzen sollte hängt natürlich auch von der Umgebung ab, auf die wir in den folgenden Guides einen Blick werfen werden (z.B Maps und Items).

Der Translucator

translucator
Eine Standardwaffe in UT3. Der Translocator ist eine Portalwaffe. Man kann sie zum “beamen” nutzen. Sie dient gerade bei CTF Maps als Fortbewegungsmittel. Sie verbraucht keine Munition und ist somit immer zu benutzen.

Besonderheit: Wenn man sich in einen Gegner teleportiert, neutralisiert man diesen.

Das Hoverboard

hoverboard
Die erste neue Waffe in UT3. Das Hoverboard ist die Ausgleichswaffe zum Translocator bei Maps mit Fahrzeugen. Im Endeffekt ist es zu vergleichen mit dem Hoverboard aus den “Zurück in die Zukunft” Filmen. Es dient zur Fortbewegung, man kann sich unter anderem auch an Fahrzeuge heften und sich ziehen lassen. Man kann zwar auch Trickjumps machen, jedoch auch stürzen. Auch Fall-Damage gibt es und über Wasser verliert das Hoverboard, genau wie im Film an Geschwindigkeit.

Der Impacthammer

impacthammer
Der Impacthammer ist die Waffe schlechthin in UT. Sie vebraucht keine Munition und gezielt eingesetzt kann man Gegner sehr schnell ausschalten. Wenn man denn an sie rankommt. Sie hat keinerlei Reichweite und ist mit dem Messer aus CS zu vergleichen. Nur das es den Vorteil hat, dass sie seit neuestem auch einen EMP eingebaut hat, um Fahrzeuge stillzulegen. Mit ihrem sekundären Schuss kann man diverse Items von den Gegner klauen. Die aus Quake bekannten Rocketjumps kann man auch hiermit vollziehen.

Der Enforcer

Enforcer
Seit UT3 wieder mit im Programm. Der Enforcer ist die Standardwaffe in UT. Jeder hat sie, jeder kennt sie. Eine sehr präzise MP die sogar doppelt getragen werden kann wenn sie von einem Gegner aufgenommen wurde. Die Präzistion leidet dann zwar darunter, dafür hat man doppelte Munition und somit doppelte Durschlagskraft. Im Secondary Mode kann man den Burst Mode aktivieren und somit 3 Schüsse auf einmal abgeben.

Die Bio-Rifle

biorifle
Eine bei Anfängern unbeliebte Waffe aber von Profis geliebt. Mit ihr verschiesst man kleine grüne Gel-artige Kugeln die an allem Haften bleiben und nach einer gewissen Zeit explodieren. Ob man nun mit vielen kleinen Schüssen enge Gänge “vermint” oder per Seconday Mode eine große, grüne Kugel abfeuert ist jedem selbst überlassen. Aber der hohe Schaden der angerichtet werden kann, macht sie zu einer der stärksten Waffen, wenn man weiss wie man sie benutzen kann.

Die Schockrifle

schockrifle
Die Königsdisziplin bei UT. Egal in welcher Version, diese Waffe benötigt die meiste Übung. Einzelnd gesehen sind die beiden Schussmodi nicht unbedingt stark. Jedoch kombiniert machen sie einen großen Flächendeckenden Schaden aus. Der Sogennante Shock Combo kommt zustande wenn man den Seconday Mode abfeuert und somit eine träge Plasmakugel in Richtung Gegner schiesst. Wenn sie nah genug am Ziel ist, zerschiesst man sie mit dem Primary-Schuss und löst so die Shock Combo aus. Aber das Aiming ist hier das A und O.

Die letzten sechs Waffen seht ihr auf der nächstne Seite

Weitere Themen: Epic Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz