Warcraft - Armies of Azeroth: Erstes Gameplay zum Fan-Remake

Nils Lassen
2

2002 erschien mit Warcraft 3 ein Echtzeit-Strategiespiel, das seinesgleichen sucht. Mit Hilfe des Karteneditors von StarCraft 2 entwickeln Fans momentan ein Remake des Klassikers – und das kann sich blicken lassen.

Warcraft - Armies of Azeroth: Erstes Gameplay zum Fan-Remake

Hach, da werden Erinnerungen wach. Die guten alten Menschen, wie sie ihre plumpen Arbeiter zum Holzfällen schicken, die bekannten Sounds, wenn Gebäude angewählt werden, die Einheiten, Helden und Musik. Fans von Warcraft 3 scheinen mit Warcraft: Armies of Azeroth auf ihre Kosten zu kommen. Zwar ist das Spiel von 2002 heute durchaus noch spielbar, dennoch verführt einen die neuere Engine von StarCraft 2 ziemlich schnell zur schickeren Grafik. Die Fan-Entwickler wollen ein möglichst authentisches Remake schaffen, werden aber auch neue Gameplay-Elemente einfließen lassen.

Einen Nachteil hat Warcraft: Armies of Azeroth jedoch: es führt einem wieder vor Augen, wie sehr wir uns doch ein Warcraft 4 wünschen würden…

Hat dir "Warcraft - Armies of Azeroth: Erstes Gameplay zum Fan-Remake" von Nils Lassen gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: WarCraft, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES