Warface: Crytek stellt die Klassen vor

Jonas Wekenborg
3

Erst „Medal of Honor: Warfighter“ und nun geben Crytek dem Krieg mit „Warface“, ihrem neuen Multiplayer-Shooter, ein Gesicht.

Warface: Crytek stellt die Klassen vor

Für Alle, die vergessen haben, wobei es bei Cryteks „Warface“ geht, eine kleine Gedächtnisstütze: In der nahen Zukunft kämpfen zwei Fraktionen gegeneinander um... na ist doch eigentlich egal. Neben dem „einfachen“ Online-Modus kommt mit „Warface“ ein sehr interessanter zweiter Spielmodus. „Dramatische Multiplayer Koop-Missionen,“ nennen es die „Crysis“-Schöpfer.

Bislang soll der Free2Play-Shooter vorerst den asiatischen Markt bedienen, wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit nach einer Testphase auch hierzulande eingeführt und lokalisiert werden. Immerhin könnt ihr euch bereits jetzt auf der offiziellen Seite von “Warface” registrieren.

Der Grund dafür ist einfach: „Warface“ wird nicht vom deutschen Entwicklerstudio entwickelt, sondern vielmehr von der koreanischen Zweigstelle. Genug geredet, wir lassen Bilder sprechen.

Weitere Themen: Crytek

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz