WAR is coming - In nicht einmal einer Woche startet Warhammer Online: Age of Reckoning

Leserbeitrag
41

(flo) Am 18. September beginnt das Zeitalter der Abrechnung – an diesem Tag werden das Imperium und die Zerstörung zum ersten mal auf Live-Servern aufeinander prallen. Die große Spieler-gegen-Spieler-Hoffnung aus dem Hause EA Mythic bläst zum Angriff auf den MMORPG-Markt.

WAR is coming - In nicht einmal einer Woche startet Warhammer Online: Age of Reckoning

Zwar müssen sich die Entwickler, und vor allem Publisher GOA in den vergangene Tagen mit einem katastrophalen Start der OpenBeta-Phase und der daraus resultierenden, aufgebrachten Spielerschaft auseinander setzen, doch sagt man nicht, dass eine miserable Generalprobe meist der Auftakt zu einem großartigen Konzert ist?

Das kann man nur auch von Warhammer Online: Age of Reckoning hoffen, einem Spiel, das erneut in die Bresche ‘Orcs, Zwerge, Menschen und Elfen’ schlägt, und dennoch etwas besonderes ist. Gerade Freunde des offenen PVP (bei WAR RvR genannt) fühlen sich bei dem neuesten Pfänzchen im MMO-Garten sicherlich von Beginn an pudelwohl. Muss man bei Branchenpurimus World of Warcraft erst mühsam den Maximal-Level erspielen, geleitet den nach Ehre dürstenden WAR-Frischling schon eine der ersten Quests in ein RvR-Gebiet. Flugs werden hier die Lebenspunkte der Spieler angehoben, die eigentlich noch zu grün hinter den Ohren sind, und los geht die muntere Keilerei in der starken Welt des Gamesworkshops.

Wie bei den Entwicklern von Dark Age of Camelot nicht anders zu erwarten, liegt der Schwerpunkt naturgemäß auf dem guten Spieler-gegen-Spieler-Prinzip. Doch auch die Quests und Aufgaben, die der Spieler wahlweise erledigen kann, um seine Stufe und sein Ansehen zu erhöhen sind gut durchdacht und nicht (nur) nach dem Schema: ‘Töte XX Tiere und bringe mir XX ihrer Klauen’.
Wer dennoch Langeweile bei den von NPCs verteilten Aufgaben verspürt, dem sei gesagt, dass es sich bei WAR auch ausschließlich im Kampf gegen menschliche Spieler passabel leveln lässt. So bekommt man in den Szenarien nicht nur Erfahrungs- und Rufpunkte für das Erfüllen der Ziele, sondern auch für das Erledigen von Grünhäuten, Hochelfen oder Zwergen, die gelegentlich sogar Gegenstände fallen lassen und Geld in die Taschen des Siegers spülen. Als Heiler gibt es die Ruf- und Erfahrungspunkte sogar für jeden einzelnen geholten Lebenspunkt.

Weitere Themen: Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz