Warhammer Online: Age of Reckoning - Entwickler über Kosten und Zukunftsaussichten

Leserbeitrag

Der Release zum neuesten World of Warcraft-Konkurrenten steht kurz bevor. Am 18. September erscheint das lang erwartete Warhammer Online: Age of Reckoning von Mythic Entertainment, den Machern von Dark Age of Camelot.
Im Zuge dessen sinnierte Mark Jacobs von Mythic Entertainment über die Entwicklung von MMORPGs im Allgemeinen. Jacobs erzählte, dass man in ein MMO, das mit dem aktuellen Marktführer WoW mithalten wolle, mindestens 100 Millionen Dollar investieren müsse. Man habe diese Summe bei der Entwicklung von Warhammer Online: Age of Reckoning zwar nicht ganz investieren müssen, dies sei aber lediglich das Resultat aus der Erfahrung, die man bereits mit Dark Age of Camelot gesammelt habe, erwähnte Jacobs in einem Interview mit MTV. Von einem Erfolg könne man ab 500.000 Abonnenten sprechen, erzählte Jacobs weiter und gab gleich noch einen kleinen Hinweis darauf, woran man nach dem Release den Erfolg von Warhammer Online: Age of Reckoning abschätzen könne, “Schaut sechs Wochen nach Release auf Warhammer. Wenn wir dann nicht dabei sind, neue Server hinzuzufügen, läuft es nicht gut…”

Weitere Themen: Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz