Frischer Wind: 20 neue Marken für eine bessere Spielezukunft – Teil 1

von

Ein kleiner Test: »Publisher sind das Böse. Ihre Profitgier hat aus der einst blühenden Spiele-Landschaft eine seelenlose Monokultur gemacht. Nur was dem Risikomanagement der Chefetage standhält und von der Marktforschung für massentauglich befunden wurde, erhält von den Investoren heute noch grünes Licht. Neue Ideen gelten hingegen als Gift für das Geschäft. Anstatt Innovation zu wagen, klatschen die großen Publisher deshalb lieber eine neue Zahl hinter eine alte Marke«. Und? Du würdest all das genauso unterschreiben? Dann leidest du genauso wie ich unter chronischer Vorurteilritis und akutem Kulturpessimismus. Die beste Medizin dagegen heißt: Besser informiert sein und sich auf neue Marken freuen.

Frischer Wind: 20 neue Marken für eine bessere Spielezukunft – Teil 1

Der Blick auf die aktuelle Releaseliste hat es in sich: „Assassin’s Creed 3“, „Call of Duty: Black Ops 2“, „Dead Space 3“, „Crysis 3“. Franchising wohin das Auge blickt. EA, Activision, Ubisoft & Co pressen mit dem derzeit favorisierten Geschäftsmodell so lange denselben, alten Saft aus ihren etablierten Marken, bis die Verkaufszahlen zurückgehen. Beginnt eine IP langsam zu kriseln, gibt man halt einen Reboot in Auftrag. Eine Verfahrensweise, die wenig zur Vielfalt in der Spielekultur beiträgt.

Das Klagelied der allgemeinen Innovationsarmut hat deshalb auch gerade Hochkonjunktur. Die große Marken-Depression greift um sich und auf der Suche nach Schuldigen sind die anzugtragenden Übeltäter eben schnell gefunden. Die Publisher sind schuld – so einfach ist das.

Doch bevor man sich in den Foren dieser Internetwelt auf den Kampf der Spielkulturen einlässt, lohnt sich der Blick auf jene Listen, die viel zu selten zitiert werden. Da wäre zum Beispiel die Liste mit den neuen Marken der aktuellen Konsolengeneration.

Zwischen 2006 und 2012 wurden auf der Playstation 3 insgesamt 47 Spiele bereits bekannter Marken veröffentlicht (Download-Titel nicht mitgerechnet). In der gleichen Zeit kamen aber auch 25 vollkommen neue Marken auf der PS3 hinzu. Ein ganz ähnliches Bild zeigt sich auf der Xbox 360. Hier bekamen die Spieler insgesamt 40 Titel im alten Markenmantel geboten. Dagegen stehen 17 neue IPs (Quelle: GameSpot). Ein durchaus überraschendes Verhältnis, wie ich finde.

Und wie steht es mit der weit verbreiteten Meinung, dass sich zum Ende einer Konsolengeneration, neue Marken eher rarmachen? Auch hier liegen die Dinge nicht ganz so einfach, wie wir sie uns bisweilen zurechtlegen. In den letzten vier Jahren wurden von Sony, Microsoft und Nintendo nämlich insgesamt 28 neue Marken publiziert. In den ersten vier Jahren der PS3, Xbox 360 und Wii waren es hingegen nur 23 neuen Marken. Diese Zahlen sind allerdings in erster Linie auf den Vertrieb von Playstation Move und Xbox Kinect zurückzuführen. Aussagen zur Qualität dieser neuen Spielmarken lassen sich mit solchen Zahlenspielen also nicht wirklich machen.

Das ist aber nicht weiter schlimm, denn am besten lässt sich unsere Lust nach Neuem immer noch mit neuen Spielen stillen. Genau darum geht es in der nun folgenden Liste. Wir haben die wichtigsten, interessantesten und vielversprechendsten neuen Marken der nahen Zukunft für euch zusammengetragen. Auf ihr finden sich aufregende Budgetgranaten, innovative Geheimtipps und überraschende Community-Lieblinge. Eben alles was es für eine vielfältige Spielelandschaft so braucht.  

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Crysis 3, Ubisoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz