Update: Jetzt äußert sich Bethesda zum Anti-Nazi-Tweet zu Wolfenstein 2

Lisa Fleischer

Auf ihrem Twitter-Kanal positionieren sich die Wolfenstein-2-Macher klar gegen Nazis – zumindest solche aus ihrem eigenen Spiel. Der ein oder andere User nahm dies nun zum Anlass, Bethesda eine politische Positionierung bezogen auf die reale Welt vorzuwerfen.

2.379
Wolfenstein 2: The New Colossus - Nieder mit dem Regime - Trailer

Update vom 9. Oktober 2017:

Auf Nachfrage von GamesIndustry äußerte sich Pete Hines, Bethesdas Vice President of Marketing and PR, zu dem Anti-Nazi-Tweet. „Wolfenstein ist seit dem ersten Release vor über 20 Jahren eine Serie explizit gegen Nazis. Wir werden nicht vor dem zurückschrecken, was das Spiel ausmacht. Wir finden nicht, dass wir durch unsere Aussagen, dass Nazis schlecht und Un-Amerikanisch sind, mehr Reichweite gewinnen und wir machen uns keine Sorgen darüber, dass wir hier auf der richtigen Seite der Geschichte stehen.“

Außerdem ergänzt Hines, dass das Spiel keinesfalls als aktuelles politisches Statement geplant war, sondern zufällig in einer Zeit erscheint, in der in Amerika und weltweit nationalsozialistisches und rassistisches Gedankengut wieder gesellschaftsfähig zu werden scheint. Er findet es allerdings beunruhigend, dass einige Menschen die Anti-Nazis-Botschaft von Wolfenstein als kontrovers ansehen.

„Unser Spiel handelt nun mal von solchen Themen. Das hat dieses Franchise schon immer ausgemacht. Wir scheuen uns nicht davor, das einzubeziehen, für was BJ und Wolfenstein stehen. Wenn es um Nazis geht, könnt ihr uns also als ihre Gegner einordnen.“

Originale Nachricht vom 6. Oktober 2017, 14:15 Uhr:

Während die rassistische Neue Ordnung in Wolfenstein 2: The New Colossus nur fiktiv die Oberhand gewinnt, ist das nationalistische Gedankengut im realen Amerika tatsächlich auf dem Vormarsch. Mit Trump als Präsident erfahren vor allem die neuen nationalistischen Bewegungen wie Alt-Right zumindest in den Medien immer mehr Beachtung. Und auch in den sozialen Medien sind sie anscheinend wesentlich aktiver als noch vor einigen Jahren. Das bekam jetzt auch Publisher Bethesda zu spüren.

Darum wird Wolfenstein 2 der beste Shooter des Jahres

Diese veröffentlichten heute nämlich einen Teaser für ihren kommenden Shooter Wolfenstein 2 auf dem offiziellen Twitter-Kanal des Spiels. In ihm sind die Worte „Nicht mein Amerika“ zu lesen, darüber wird explizit ausgeführt, was für sie nicht zu ihrem Land gehört: Nazis. Das alles ist natürlich bezogen auf das Spiel Wolfenstein 2. In ihm ist es deine Aufgabe, Amerika von der nationalistischen Organisation Neue Ordnung zu befreien, die aus dem Nazi-Deutschland der 1940er-Jahre hervorgegangen ist.

Wolfenstein_2_not_my_america_2

Allerdings sahen das manche Twitter-User anders. Sie unterstellten Bethesda, dass ihre Aussage eben nicht nur auf das Spiel bezogen sei, sondern als versteckter Bezug zum realen Amerika zu verstehen sei. Bethesda würde damit die öffentliche Meinung beeinflussen:

Wolfenstein_2_Twitter_Reaktion_1_2

So beschwert sich 50 shades of PoMo darüber, dass die Marketing-Aktion dazu benutzt werden würde, „hysterische linke Macht-Fantasien“ zu verbreiten und sich subtil politisch zu positionieren.

Wolfenstein_2_Twitter_Reaktion_4

Und Levi DeRosier behauptet, Bethesda würde damit offenlegen, dass sie mit „SJWs (Social Justice Warriors) und der Antifa“ zusammenarbeiten.

Wolfenstein_2_Twitter_Reaktion_2

Für einige ist die scheinbare politische Positionierung von Bethesda offenbar sogar ein Grund, Wolfenstein 2 doch nicht zu bestellen.

Natürlich gibt es aber auch zahlreiche Twitter-Nutzer, die den Tweet von Bethesda entweder als reine Marketing-Aktion ohne politischen Kontext verstehen oder die Aktion sogar als durchaus gelungen betrachten.

Wolfenstein_2_Twitter_Reaktion_4_1

So stellt TJ für alle, die Bethesdas Tweet als politisches Statement ansehen, klar: „Wolfenstein handelt schon immer davon, Nazis umzubringen.“

Wolfenstein_2_Twitter_Reaktion_5

R. Skelethomas wollte sich zwar sowieso Wolfenstein 2 holen und bestellt das Spiel nach dem Tweet erst recht vor.

Wolfenstein_2_Twitter_Reaktion_6

Und likelyalright wünscht sich von Bethesda, den Spot auch ins Fernsehen zu bringen, damit jeder die Botschaft bekommt.

Wolfenstein 2 erscheint am 27. Oktober diesen Jahres für den PC, die PS4, Xbox One und sogar für Nintendo Switch.

Was hältst du von der Aktion von Bethesda? Findest du sie im Kontext des Spiels vollkommen legitim oder bist du auch der Meinung, dass sich Bethesda damit politisch positioniert? Und findest du das gut oder schlecht?

Weitere Themen: Machine Games

Neue Artikel von GIGA GAMES