World of Goo - Publisher ist pleite

Leserbeitrag
36

(Sebastian S.) “World of Goo” wahr sicherlich für viele der Spiele-Hit 2008. Das innovative Design und Gameplay bescherten dem Titel zudem hohe Wertungen verschiedener Pressemedien. Warum also sollte ein solches Spiel den Publisher Brighter Minds zu einer Insolvenz geführt haben? Der Grund findet sich Wohl oder Übel bei den Software-Piraten. Denn “World of Goo” wurde leider ohne Kopierschutz veröffentlicht, was glatt 90% der Spieler dazu verführte, den Titel illegal herunterzuladen und somit den Publisher in eine schwere Krise stürzten.

Brighter Minds will jedoch bis zu einer Reorganisation arbeitsfähig bleiben. Was denkt ihr darüber? War der Publisher zu nachlässig? Sind sich die Software-Piraten einfach nur zu fein, ihren Spaß zu vergüten?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz