Molyneux - Schuld für Innovationsarmut bei World of WarCraft und Sims?

Leserbeitrag
19

(Max) Peter Molyneux, Eigentümer der Lionhead Studios, zeigt sich im Zuge der diesjährigen Game Developers Conference in außerordentlicher Plauderlaune. Ausnahmsweise äußerte er sich jedoch nicht über seine bisher in der Pipeline liegenden Projekte, sondern ließ Unmut zum Thema Innovationsarmut aus. Den schwarzen Peter schiebt die Entwicklerlegende überraschenderweise erfolgreichen PC-Marken wie World of WarCraft und Die Sims zu.

Molyneux - Schuld für Innovationsarmut bei World of WarCraft und Sims?

“Ich denke es ist eine riesige Tragödie. Man könnte meinen, PC-Spiele definieren sich heutzutage nur durch “World of Warcraft” oder “Die Sims”…Das Verrückte ist jedoch, dass jeder einen PC sein Eigen nennt, aber niemand dafür Software kauft.” Außerdem prangt der Schöpfer von “Black und White” und “Dungeon Keeper” an, dass viele Publisher und Hersteller erfolgreiche Serien immer wieder aufs neue auflegen. Bei diesen Titeln verbessere sich zwar die Grafik, Innovationen suche man jedoch oftmals vergebens.

Wie seht Ihr das? Ideen-Armut in der Branche….Eure Meinung in die Comments.

Weitere Themen: World of Warcraft Demo, World of Warcraft - Trial downloaden, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz