Spielesucht - Wenn aus Spaß ernste Probleme entstehen

Leserbeitrag
326

(Sebastian S.) Wir alle zocken sicher gerne und dem ist auch nichts vorzuwerfen. Aber was ist wenn wir anfangen das virtuelle Leben mehr zu schätzen als unser eigenes, reales?

Spielesucht - Wenn aus Spaß ernste Probleme entstehen

Das Thema ist wahrlich nicht neu und es mag auch vielen zum Hals raushängen, aber was ist mit denen die dem Spiel verfallen sind und nicht wissen wie sie sich davon lösen können? Spiele wie “WoW”, um beim populärsten Vertreter zu bleiben, zeigen ganz deutlich das es vielen schwer fällt einen Ausweg zu finden, wenn sie einmal die Selbstkontrolle verloren haben. Aber wann wird das Virtuelle den sozialen Aspekten die ein Leben bieten sollte gefährlich? Spätestens wenn die sozialen Kontake, Hygiene oder finanziellen Mittel, dem Cyberspace weichen müssen, sollte man sich vor Augen führen wie es soweit kommen konnte.

Es gibt zahlreiche Dokumentationen und Reportagen die das Thema falsch anpacken, deren einzige Intention es ist Eltern vor Videospielen zu warnen und ihren Kindern somit eines ihrer liebsten Hobbys nehmen. Auf diversen Internet-Platformen finden sich jedoch viele gute Ratschläge, Erfahrungsberichte von Bekennenden sowie viele Literaturvorschläge zum Thema.

Wir werden heute versuchen zu klären was es für Möglichkeiten gibt mit diesen Problemen fertig zu werden oder zu verhindern, dass sie überhaupt auftreten und Spiele das bleiben, was sie sein sollen – unser liebstes Hobby.

Weitere Themen: World of Warcraft Demo, World of Warcraft - Trial downloaden, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz