World of Warcraft - Politiker fordern 18er-Freigabe für das MMORPG

Leserbeitrag
76

Der ehemalige sächsische Justizminister Christian Pfeiffer hat heute eine neue Studio zum Thema Computerspiel-Sucht veröffentlicht. Darin wurden bundesweit Neuntklässler nach ihren Spiel-Gewohnheiten befragt. Die Studie kam dabei zu dem Ergebniss, dass nach medizinischen Gesichtspunkten rund 14.000 der Jugendlichen computerspielsüchtig sind und weitere 23.000 als extrem gefährdet gelten.

Ganz oben auf der Liste der Zocker steht dabei das MMORPG World of Warcraft. Um das Gefahrenpotenzial für Jugendliche zu senken fordert die niedersächsische Sozialministerin Ross-Luttmann nun eine ”ab 18”-Freigabe für das Spiel.

Weitere Themen: MMORPG, World of Warcraft Demo, World of Warcraft - Trial downloaden, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz