Nerd vs. Nerd: Amüsante 9GAG-Story zeigt, wie unerbittlich Gamer sein können

Luis Kümmeler
1

Ein 9GAG-Nutzer hat eine amüsante Anekdote geteilt, in der er als Sieger eines unerbittlichen Nerdkampfes hervorgeht. Nachdem sein Mitbewohner nämlich mit dem Inhalt seiner Gamecube-Speicherkarte quasi seine gesamte Kindheit ausgelöscht hatte, knöpfte er sich den über zehn Jahre alten „World of Warcraft“-Account seines Widersachers vor.

6.461
World of Warcraft: Legion Cinematic Trailer

Zu Zeiten, in denen es noch keine Achievements und Erfolge gab, hielten gerne Spielstände als kostbare Trophäen bestrittener Videospielabenteuer her. Ein 9GAG-Nutzer hat nun eine Geschichte mit der Welt geteilt, die dahin gehend gleich mehrere tragische Höhepunkte hat. So schildert er, wie er als Kind überraschend einen Nintendo Gamecube geschenkt bekam, wie sehr er diese Konsole liebte und wie viele quasi unzählige Spielstunden er in Animal Crossing, Phantasy Star Online und weitere Titel steckte. Selbst eine Million Partien in Super Smash Bros. Melee will der Spieler absolviert haben. Und dann, „im Jahr 2012 oder 2013“, musste er feststellen, dass sein Mitbewohner die wertvollen Inhalte seiner Gamecube-Speicherkarte einfach vollständig gelöscht hatte.

Atari 2700: Reddit-Nutzer findet seltenen Konsolen-Prototyp

Aus einer Alkohollaune heraus hatte der offenbar ungepflegte, in dieser Geschichte „Sedgewick“ genannte Nerd also mal eben seine gesamte Spielekindheit ausgelöscht. Doch das wollte der „Held“ unserer Geschichte offenbar nicht auf sich sitzen lassen: In grausamer Detailverliebtheit schildert er, wie er das zufällig herausgefundene „World of Warcraft“-Passwort Sedgewicks und einige zwielichtige Online-Dienste nutzte, um den über zehn Jahre alten WoW-Account des ungeliebten Mitbewohners mit Goldkäufen, Bots und anderen „Straftaten“ im Spiel zu belasten.

Studie belegt: Spiele machen nicht aggressiv

Die Konsequenz: Ein gebannter Account, diverse hochrangige Charaktere aus über zehn Jahren für die Katz’, ein vor Wut demolierter Monitor und eine Schlägerei zwischen den Hauptfiguren dieser Geschichte. In bester „Jonathan Frakes“-Manier könnte man nun fragen, ob diese tatsächlich wahr, oder doch frei erfunden ist – doch amüsant ist sie in jedem Fall.

Weitere Themen: Videospielkultur, WarCraft, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES