World of Warcraft – Längste Spielsession: 149 Stunden in der Woche

Stefan Seibert
1

Unglaublich, aber wahr: Glaubt man den Untersuchungen der Online-Community Raptr, gibt es anscheinend einen Spieler, der World of Warcraft in einer Woche 149 Stunden lang gespielt hat. In der Regel hat eine Woche aber nur 168 Stunden. Folglich hat der betroffene Spieler nur noch 19 Stunden Zeit, um zu schlafen, zu essen und anderweitigen Bedürfnisse und Verpflichtungen des realen Lebens nachzukommen. Natürlich handelt es sich hierbei um einen Extremfall und weiter wissen wir auch nicht, ob der Spieler seinen Account alleine spielt oder ihn mit jemandem teilt.

Tatsache ist jedoch, dass einige Spieler exorbitant viel Zeit mit dem MMORPG verbringen. So machen der Untersuchung zufolge elf Prozent über 50 Prozent der Gesamtspielzeit aus. Das heißt, ein gutes Zehntel investiert so viel Zeit wie die restlichen 90 Prozent in das Spiel. Nimmt man alle Spieler zusammen, dauert eine durchschnittliche Spielsession etwas länger als zwei Stunden. Trotzdem ist ungefähr ein Drittel aller Spieler etwa 30 Stunden wöchentlich mit World of Warcraft beschäftigt, das entspricht etwa vier Stunden täglich.

Unserer Meinung nach sind das durchaus erschreckende Zahlen, gerade in Anbetracht des neuen Addons Cataclysm, das erst kürzlich erschien. Natürlich steht es jedem frei, selbst zu entscheiden, wie viel Zeit er mit einem Spiel verbringen möchte. Dabei sollte aber das reale Leben nicht auf der Strecke bleiben. Dann wird aus dem einstmals spaßigen Hobby nämlich schnell mal eine bittere Sucht.

Weitere Themen: World of Warcraft Demo, World of Warcraft - Trial downloaden, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz