World of Warcraft: Hack rottet Städte aus

Maurice Urban
2

Massensterben ist man bei World of Warcraft höchsten bei schwierigen Raids gewöhnt. Doch Hacker haben im Blizzard MMO kurzzeitig die Pest ausgelöst und sämtliche Charaktere getötet.

World of Warcraft: Hack rottet Städte aus

Wie WoW Insider berichtet, wurden unter anderem in den Städten Stormwind und Orgrimmar sämtliche Charaktere getötet – neben den Spielern waren auch die armen, wehrlosen NPCs davon betroffen. Die verantwortlichen Hacker haben dabei gleich mehrere Server ins Visier genommen und deren Bevölkerung mehr oder weniger komplett ausgelöscht.

Blizzard konnte die Sicherheitslücke mittlerweile durch einen Hotfix wieder schließen, erhofft sich aber dennoch Hinweise bezüglich der Verursacher. Und so sah das Ganze in Aktion aus:

Via: Heise

Hat dir "World of Warcraft: Hack rottet Städte aus" von Maurice Urban gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: World of Warcraft Demo, World of Warcraft - Trial downloaden, WarCraft, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES