World of Warcraft: Verliert 200.000 Abonnenten

Annika Schumann
18

Activision Blizzard hat den Quartalsbericht für Investoren und Aktionäre veröffentlicht. Negativ aufgefallen ist vor allem die Zahl der sinkenden Abonnements des MMORPG-Riesen World of Warcraft.

World of Warcraft: Verliert 200.000 Abonnenten

Die Zahl der Abonnenten von World of Warcraft ist auf 7,6 Millionen gefallen. Im November 2013 waren es noch 7,8 Millionen aktive Abonnements. Doch das Unternehmen glaubt, das dieser Einbruch nur von kurzer Dauer sei. Weltweit warten die Fans auf den Release des neuen Addons Warlords of Draenor – bisher gibt es jedoch keinen konkreten Release-Termin. Es ist jedoch durchaus möglich, das zur Veröffentlichung wieder etliche Spieler ihre Konten reaktivieren, wieder einsteigen und sogar neue Spieler hinzukommen.

Zum Thema: Wo findet man den Pechschwingenhort in World Of Warcraft?

Publisher Activision Blizzard hat insgesamt im ersten Geschäftsquartal einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar erzielen können. Im letzten Jahr waren es im gleichen Zeitraum 1,32 Milliarden US-Dollar.

7.311
World Of Warcraft: Warlords Of Draenor - Trailer

Quelle: Joystiq

Hat dir "World of Warcraft: Verliert 200.000 Abonnenten" von Annika Schumann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: WarCraft, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES