The Bureau: XCOM Declassified: Komplettlösung, Walkthrough und Tricks

Taktik trifft auf Action: In The Bureau: XCOM Declassified erfahren wir die Hintergründe der mysteriösen Organisation, begeben uns selbst ins Feld und stehen mitten in der Action. Mit unserer The Bureau Komplettlösung führen wir euch sicher durch die Kampagne, verraten euch mit unserem Guide alle Fundstellen für Rucksack-Blaupausen und geben euch hilfreiche Tipps, Tricks und Taktiken dgegen die außerirdischen Feinde.

The Bureau: XCOM Declassified: Komplettlösung, Walkthrough und Tricks

The Bureau: XCOM Declassified hat eine bewegte Vergangenheit. Was ursprünglich als First-Person-Shooter mit Horror-Ambiente begann, ist nun ein stimmungsvoller Hybrid aus Taktik und Action, mit einer dichten Atmosphäre, einer packenden Story und charismatischen Charakteren – ein Abenteuer, dass ihr auf PC, PS3 und Xbox 360 erleben könnt. In unserer The Bureau: XCOM Declassified Komplettlösung helfen wir euch und Agent William Carter beim Krieg gegen die Outsider – die Version ist dabei egal, bei der PC-Version ist nur das Interface etwas angepasst, ansonsten ist die Version identisch zu PS3 und Xbox 360.

Besonders weisen wir im Walkthrough auf Blaupausen, Waffen und neue Technologie hin, die ihr im Feld finden könnt und die man in den Ecken und Nischen von The Bureau gerne mal übersieht. Für diejenigen unter euch, die tiefer in die Atmosphäre der Welt eintauchen wollen, stehen im Guide außerdem die Fundorte für Dokumente, Fotos, Tonbänder und ähnliche Kleinode. Mit dieser Lösung und unseren The Buereau Tipps seid ihr also bestens gegen die Outsiders gewappnet.

Unsere Einschätzung des Spiels findet ihr in unserem Test. Hat euch unsere XCOM Komplettlösung geholfen? Habt ihr noch weitere Tipps, Tricks oder Informationen für unseren Guide? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

The Bureau: XCOM Declassified Komplettlösung

The Bureau XCOM Declassified Komplettlösung – Start und allgemeine Tipps und Tricks
Mission 1: Groom Range
Mission 2: XCOM und der Infiltrator
Mission 3: Der Doktor
Boss: Sectopod
Mission 3: Der Doktor, Teil 2
Mission 4: Operation: Guardian
Mission 5: Operation Grifter
Mission 6: Signal von außerhalb
Boss: Titan
Mission 7: Operation Longsword
Mission 8: Nicht von dieser Welt
Boss: Axis
Mission 9: Operation: Hawkeye
Mission 10: Operation: Firestorm
Mission 11: Ein Riss in der Welt
Mission 12: Operation: Angel
Mission 13: Der letzte Krieg
Mission 14: Der Tag, an dem der Himmel fiel

 

Allgemeine The Bureau-Tipps und -Tricks

  • The Bureau ist KEIN reiner Shooter! Wenn ihr wie Rambo in die Gegner reinheizt, beim Schießen einen Tunnelblick entwickelt und eure Fähigkeiten nicht richtig einsetzt, werdet ihr unweigerlich scheitern. Spielt clever und, vor allem, vorsichtig. Wenn ihr ein bisschen Routine habt, könnt ihr besser einschätzen, in welchen Situationen ihr auch mal vorrücken und die Gegner auf kurze Distanz bekämpfen könnt.
  • Das Terrain kann und sollte euer Verbündeter sein. In vielen Arealen gibt es Möglichkeiten, den Gegner zu flankieren, von einer erhöhten Position aus anzugreifen oder feindliche Minen und Fässer explodieren zu lassen, um die Outsider zu besiegen. Vermint Engpässe und Deckungen, stellt Geschütztürme so auf, dass sie ein freies Schussfeld haben und platziert eure Ablenkungen, etwa Doppelgänger und Silacoids, so, dass sie das Feuer von euch wegziehen.
  • Am Anfang eines Kampfes ist es sinnvoll, erst einmal den Battle Focus zu aktivieren und sich einen Überblick zu verschaffen, welche Gegner einem gegenüberstehen. So kann man gleich die Prioritäten richtig setzen, das gefährlichste Ziel zuerst ausschalten und schon einmal taktisch wichtige Stellen wie Engpässe lokalisieren.
  • Die Wahl der Agenten prägt euren Spielstil entscheidend. Probiert am Anfang des Spiels herum, welche Klassen euch liegen und findet eine Kombination, die für euch funktioniert. Alle Klassen sind nützlich, aber wenn ihr eine Kombination gefunden habt, die für euch funktioniert, solltet ihr bei dieser bleiben. Es schadet dennoch nicht, andere Agenten durch Außenmissionen aufzuleveln, denn man weiß nie, wann man nicht doch einmal einen Kameraden verliert.
  • Auch eure Ausrüstung solltet ihr sorgfältig wählen. Am wichtigsten sind sicherlich die Waffen, die ins Feld geführt werden, vor allem die Plasmawaffen, die später im Spiel auftauchen, solltet ihr in Erwägung ziehen. Die Rucksäcke erlauben euch, euren Spielstil etwas weiter auszubauen. Einige sind universell nützlich, weil sie z.B. den Cooldown für eure Fähigkeiten herabsetzen. Andere sind ein Tauschgeschäft, weil ihr zum Beispiel weniger Schaden aushaltet, aber mehr austeilt. Wieder andere sind nur in bestimmten Situationen nützlich, zum Beispiel gegen Gegner mit Schilden oder Panzerungen. Wir fanden verringerte Abklingzeiten für die Fähigkeiten am nützlichsten, aber probiert selbst, was euch liegt.
  • Im Eifer des Gefechts vergisst man gerne, dass man ja auch noch Granaten dabeihat. Sie lohnen sich vor allem gegen größere Ansammlungen von Gegnern, aber auch schwere Ziele, wie Mutons, können effektiv mit ihnen bekämpft werden. Später im Spiel erhaltet ihr auch Haftgranaten, vor denen die Feinde dann nicht so einfach fliehen können, wenn ihr richtig zielt. So oder so: Geizt nicht mit euren Granaten. Ihr findet ziemlich viele davon, und sie können die Kämpfe ein ganzes Stück leichter machen.
  • Carters eigene Fähigkeiten sind echte Lebensretter und taktisch sehr wertvoll. Seine erste Fähigkeit, Heilung, solltet ihr einsetzen, sobald ein Agent schwer oder mehrere leicht verwundet sind, Cooldown-Verringerung erlaubt euch, die Fähigkeit etwas sorgloser einzusetzen, da sie schneller wieder bereit ist. Lift ist offensiv großartig, euer Prioritätsziel sollte sofort angehoben und mit fokussiertem Feuer ausgeschaltet werden. Auch in der Defensive ist es nützlich, wenn euch ein Feind (zum Beispiel ein Muton) zu sehr auf dei Pelle gerückt ist: Hebt ihn an, rennt weg und geht wieder in Deckung. Silacoid, Drohnen und Mind Control sind vor allem zur Ablenkung gut, doch auch ihr Schaden sollte nicht unterschätzt werden. Die Drohne kann zudem auch Lift lernen – eine sehr nützliche Fähigkeit.
  • Eure Munitionsvorräte sind knapp bemessen, also zögert nicht, im Eifer des Gefechts auch mal eine andere Waffe aufzunehmen und einzusetzen. Zwischen den Scharmützeln könnt ihr dann in Ruhe nach Munition für eure Lieblingswaffen suchen – in der Regel liegen viele Vorräte in der Gegend herum.
  • Achtet darauf, was eure Kameraden tun. In der Regel bleiben sie dort, wohin ihr sie befohlen habt, doch wenn sie flankiert werden, neigen sie dazu, ihre Position zu wechseln. Das ist meistens sinnvoll, aber wenn sie dann plötzlich ihre Fähigkeit nicht mehr richtig einsetzen können, weil ein schwacher Gegner sie zur Flucht veranlasst hat, kann das sehr ärgerlich sein. Wenn ihr euch also per Battle Focus einen Überblick über das Schlachtfeld verschafft, habt auch immer ein Auge auf die anderen Agenten.
  • Kopfschüsse richten mehr Schaden an, dieser Schaden kann mit bestimmten Rucksäcken sogar noch verstärkt werden. Da die Köpfe der Aliens oft hinter den Deckungen hervorschauen, solltet ihr diese Gelegenheit nutzen, um ihnen den Garaus zu machen – vor allem, wenn ihr ein Scharfschützengewehr dabeihabt.
  • Ihr könnt per Lift nicht nur die Gegner anheben, sondern auch eure Geschütztürme, um ihnen ein besseres Schussfeld zu geben. In der Regel gilt: Wenn ihr ein wichtiges Ziel habt, das schnell ausgeschaltet oder aufgehalten werden sollte (Psions, Tech und Minion Commanders, Mutons, Sectopods), dann hebt den Gegner an. Geht es gegen viele schwächere Gegner  (also Silacoids, Sectoids, Outsiders, Drohnen und deren Variationen), dann hebt den Turm an, um die Meute schneller auszudünnen.
Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz