iFixit: Neues 10,5-Zoll-iPad-Pro ist Miniatur des 12,9-Zoll-Modells

Thomas Konrad

iFixit hat das neue iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm unter die Lupe genommen und stellt fest: Der Tablet-Computer ist eine Kopie des großen Bruders und kein vergrößerter 9,7-Zöller.

iFixit: Neues 10,5-Zoll-iPad-Pro ist Miniatur des 12,9-Zoll-Modells

Die Bezeichnung iPad Pro steht im Hause Apple seit Anfang Juni wieder für eine einheitliche Produktlinie: Seither verfügt nämlich auch der 12,9-Zöller über True Tone. Der etwas kleinere Vorgänger des 10,5-Zöllers war seit Anfang 2016 mit der Funktion ausgestattet.

Wie iFixit nun feststellen konnte, hat Apple beide Pro-Modelle auch im Inneren einander angeglichen. Das neue 10,5-Zoll-Modell sei im Grunde eine Miniatur des bisherigen 12,9-Zoll-iPads. Das iPad Pro aus dem Jahr 2016 habe dagegen größere Ähnlichkeiten zum gewöhnlichen iPad aufgewiesen.

Die neue Innenarchitektur hat für Reparaturarbeiten immerhin einen Vorteil: Die Displaykabel – gleich vier davon benötigt das 120-Hertz-Display – verlaufen zentral im Gehäuse und nicht mehr am Rand. Einfach sind Reparaturen trotzdem nicht; iFixit gibt dem Tablet zwei von zehn möglichen Reparaturpunkten.

iFixit bestätigt, dass sich im Inneren 4 GB Arbeitsspeicher befinden, ebenso wie eine etwas größere Batterie mit 30,8 Wattstunden (27,91 im Vorgänger mit 9,7-Zoll-Display). Übrigens: Erste Eindrücke vom neuen Tablet findet man in einer Bildergalerie auf GIGA APPLE.

Quelle: iFixit

Weitere Themen: Apple iPad, Apple