Zwei neue Spots: Apple bewirbt iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm

Thomas Konrad

Mit zwei humorvollen Werbespots bewirbt Apple das kürzlich vorgestellte iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm. Im Vordergrund steht die Geschwindigkeit des neuen Tablet-Computers.

Zwei neue Spots: Apple bewirbt iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm

In den ersten zwei Werbespots für das neue kleine iPad Pro steht Geschwindigkeit im Vordergrund: die des Eingabestifts Apple Pencil und die des A10X-Fusion-Prozessors.

Apple zeigt im ersten Filmchen, wie wenig „Lag“, also Verzögerungen, es beim Arbeiten mit dem Apple Pencil gibt. Warum das so wichtig ist, erklärt der Spot auf humorvolle Weise. Hintergrund: Beim neuen Tablet hat der Hersteller die Abtastrate auf 240 Hertz verdoppelt. Auch das Display kann ein Bildsignal nun bei 120 Hertz wiedergeben. Das Schreiben mit dem Apple Pencil soll dem analogen Schreibvorgang auf Papier damit noch näher kommen.

Der A10X-Fusion-Chip im neuen iPad Pro soll 40 Prozent schneller sein als sein Vorgänger. Er arbeitet mit sechs Kernen, die GPU sogar mit 12. Im zweiten Spot zu sehen ist unter anderem Apples Filmschnittsoftware iMovie und die umfangreiche Zeichen-App Procreate.

Im Februar hatte Apple die Werbekampagne für die iPad-Pro-Reihe ins Leben gerufen. Ausgangspunkt für die kurzen Spots sind echte Tweets. Sie alle sprechen IT-Probleme an, die sich mit dem iPad Pro lösen lassen – davon ist zumindest Apples Marketing-Abteilung überzeugt.

Quelle: Apple

Weitere Themen: Apple iPad, Apple