Verspätung des Acer Iconia A100 wegen Problemen mit Honeycomb?

von

Wir hatten bereits berichtet, dass sich das 7 Zoll-Iconia A100-Tablet von Acer verspätet und wohl erst irgendwann in der zweiten Jahreshälfte erscheinen wird. Einen konkreten Grund dafür gab es bislang aber nicht. Nun haben die Kollegen der Digitimes eine interessante These aufgestellt, nach der Inkompatibilitäten zwischen Android Honeycomb und 7 Zoll-Displays Schuld sein könnten …

Verspätung des Acer Iconia A100 wegen Problemen mit Honeycomb?

“Quellen aus der Branche” sollen digitimes.com gesteckt haben, dass Android 3.x Honeycomb so seine Probleme mit 7 Zoll-Screens hätte: Danach wäre wohl zahlreiche Anwendungen inkompatibel mit dem kleinen Screen — sei das Tablet-OS doch speziell für 10 Zoll-Geräte entwickelt worden.

Hinzu kommt, das Google — ebenfalls laut besagter Quellen aus der Industrie — zurzeit wohl zu beschäftigt mit anderen Dingen sei, als dass sie sich vorrangig dieser Problematik annehmen könnten. Und genau darin läge nun der Grund für die Verspätung des Acer Iconia A100.

Wenn das stimmt, müsste auch das HTC Flyer wohl noch eine ganze Weile auf ein Honeycomb-Update warten. Und auch das ViewPad 7x von Viewsonic dürfte dann eigentlich nicht wie geplant im Juni erscheinen.

Sollte die These stimmen, dann wäre es in der Tat seltsam, dass Google sich nicht offensiver und schneller um diesen Missstand in Sachen Honeycomb kümmert — schließlich könnten die 7 Zoll-Tablets ein weiteres Zugpferd für das Tablet-OS werden. Stellt sich das Ganze allerdings als Gerücht heraus, würde mich mal interessieren, welcher Apple- Acer- Branchenvertreter sich das ausgedacht hat.

digitimes.com

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Acer


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz