Amazon stellt vor: Kindle Fire Tablet für 199 US-Dollar [Update: Hands-On]

Robert Weber
8

Über ein mögliches Android Tablet von Amazon wurde ja nun schon lange spekuliert. Amazon hatte sich dazu bis heute zwar offiziell nicht geäußert, doch alles deutet darauf hin, dass die Gerüchet der Wahrheit entsprechen. Und heute war es soweit: Amazon hat das Kindle Fire Tablet offiziell vorgestellt.

Amazon stellt vor: Kindle Fire Tablet für 199 US-Dollar [Update: Hands-On]

Und zwar fand heute eine Amazon Pressekonferenz in New York statt, auf der Amazon neben dem Kindle Fire noch einige weitere Produkte vorgestellt hatte, doch uns interessiert in erster Linie eben das Android Tablet.

Warum aber ein weiteres Android Tablet? Amazon möchte mit dem Kindle Fire den Konkurrenzkampf etwas voran bringen, denn das gute Stück wird in den USA gerademal 199 US-Dollar kosten. Wie der europäische Preis sein wird, ist bisher nicht bekannt. Doch der Preis allein sagt uns ja noch nicht viel aus, oder?`Was bekommen wir für unser Geld also? Eine ganze Menge und ich sage euch was genau.

Das Kindle Fire ist ein 7-Zoller, hat also einen 7 Zoll großen IPS-Bildschirm, der von Gorilla Glas geschützt wird und mit 1024 x 768 Pixeln auflöst. Das Herz des Kindle Fire ist ein Texas Instruments OMAP4 Dual-Core Prozessor. Es kommen 8 GB an internem Speicher zum Einsatz. Die Akkulaufzeit wird mit 7-8 Stunden angegeben. Die ganze Hardware wird in ein Gehäuse mit den Maßen von 190 mm x 120 mm x 11.5 mm verpackt und wiegt insgesamt 413 Gramm. Leider gibt es keine Informationen zum Arbeitsspeicher. Außerdem fehlt dem Kindle Fire eine Kamera, ein 3G-Modul und auch ein Mikrofon sucht man vergebens.

Die Software auf dem Kindle Fire ist natürlich Android, doch davon sieht man nicht wirklich viel, denn Amazon hat eine eigene Benutzeroberfläche drüber gelegt und durch eigene Dienste wie zum Beispiel AmazonMP3, Amazon Prime, Amazon Kindle, Amazon Instant Video und the Amazon AppStore erweitert. Des weiteren ist der Cloud-basierte Browser Silk vorinstalliert, der für schnelles Surfen sorgen soll und auch Flash unterstützt. Welche Android OS-Version eingesetzt wird, konnte ich bisher nicht herausfinden.

Insgesamt ist es ein schickes und vor allem ein günstiges Tablet. Wann und zu welchem Preis es nach Europa kommen wird, ist noch nicht verraten worden. Ich hoffe aber, dass es nicht lange auf sich warten lassen wird, denn es gibt mit Sicherheit einige unter uns, die sich das Teil sofort zulegen würden. Oder doch nicht? Ich habe noch ein paar Bilder und ein Video für euch:

Update:

Die Kollegen von The Verge sind grade vor Ort auf der Amazon PK und haben natürlich schon ein Hands-On Video und ein Demo Video zum Kindle Fire für uns:


Weitere Themen: Kindle, Kindle fire, Update, Tablet, Amazon

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });