Asus Eee Pad Transformer auch in den USA sofort ausverkauft

Amir Tamannai

In Europa wurde der Liefertermin für Asus’ Eee Pad Transformer auf Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni verschoben, in den USA ist der Netbook-Tablet-Hybride heute an den Start gegangen — theoretisch: Denn auch jenseits des Atlantik war das Honeycomb-Gerät innerhalb von Minuten ausverkauft.

Asus Eee Pad Transformer auch in den USA sofort ausverkauft

Das Eee Pad Transformer scheint auch in des USA heiß begehrt zu sein: Amazon.com musste, ebenso wie Zulieferer Target, innerhalb von wenigen Minuten die Verfügbarkeit des Tablets mit andockbarer Tastatur von “vorrätig” auf “ausverkauft” ändern. Auch BestBuy gibt inzwischen an, auf eine Nachlieferung des Transformer zu warten.

Nicht ganz klar ist natürlich, ob die Tatsache, dass das Gerät so schnell ausverkauft ist, nun dem riesigen Run auf das Transformer geschuldet ist, oder vielmehr darin begründet liegt, dass Asus auch in die USA zu wenige Exemplare des Tablets geliefert hat — bei aller Begeisterung für das Eee Pad vermute ich eine Mischung aus beidem, mit Tendenz zu letzterem. Wir hatten ja bereits von den Gründen für die geringen Auslieferungszahlen seitens Asus berichtet.

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });