Asus EP Sleeve: Apple-eske Hülle für das Eee Pad Transformer

Amir Tamannai
5

Ich warte immer noch auf das 16 GB-Bundle mit Keyboard des Asus Eee Pad Transformer, mancher Leser hat aber vielleicht schon bei der bereits verfügbaren 32 GB-Tablet-only-Version zugeschlagen und ist nun auf der Suche nach einer schicken Schutzhülle für das 10 Zoll-Slate — bei Amazon.de kann das offizielle EP Sleeve nun für 35 Euro vorbestellt werden. Die Kollegen von netbooknews.de haben getestet, ob die Tasche ihr Geld wert ist.

Asus EP Sleeve: Apple-eske Hülle für das Eee Pad Transformer

Ehre, wem Ehre gebührt: Ganz genau gesagt haben nicht die Redakteure von netbooknews.de das EP Sleeve getestet, sondern einer ihrer Leser, Schriftsteller und Blogger Martin Kay. Und der hat seine Eindrücke und ein paar schöne Produktfotos freundlicherweise mit der Community geteilt. Martins Feedback zur 35 Euro-Schutzhülle fällt allerdings eher schlecht aus:

Das Material des Sleeve sei insgesamt zu dünn und überdies ein außerordentlicher Staubfänger — „die kleinsten Krümel und Pollen bleiben am Stoff hängen und bilden beim Drüberwischen weiße Flecken, die man nicht mehr so einfach abbekommt.“

Die Hülle kommt mit Aussparungen für alle Anschlüsse des Slate (an dieser Stelle sei angemerkt, das nur das reine Tablet, nicht etwas das Tastatur-Dock mit in die Tasche passt). „Allerdings verrutscht das Transformer bisweilen beim Gebrauch in der Hülle minimal nach unten, sodass die rückwärtige Kamera nach einiger Zeit nicht mehr komplett frei in der Aussparung liegt.“ Überdies bietet der Deckel des Sleeve keinen echten Schutz für das Tablet, weil er zu dünn ist und zu locker aufliegt — denn der rudimentäre Klettverschluss „greift nicht richtig, da der Deckel nicht sauber mit der Kante abschließt.“

Auch das Handling des Transformer stellt sich mit dem Sleeve eher unpraktisch dar: „Die Kanten des Sleeves machen das Halten des TF eher unangenehm. Es liegt ohne Sleeve wesentlich schöner in der Hand — mit der Hülle ist man schnell versucht, die lästigen Kanten während des Haltens einfach umzufalten.“

Ihr merkt schon, Martin Kay kann den Kauf der offiziellen Schutzhülle für das Eee Pad Transformer nicht empfehlen — erhofft vielmehr auf künftige Lösungen von anderen Anbietern: „Alles in allem sind hier die Dritthersteller gefragt, etwas Vernünfigtes auf den Markt zu bringen. Derzeit halte ich den Transformer lieber ‘nackt’ und transportiere ihn mittels Cool Bananas Netbook Shockproof Sleeve, entweder im Dock oder solo mit dünner, zurecht geschnittener Schaumstoffmatte als Displayschutz“ — ja, zuweilen sind DIY-Lösungen, dann doch die besten.

Wir danken Martin Kay und netbooknews.de für die Warnung Informationen.

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });