Asus möchte im Juni 300.000 Eee Pad Transformer verkaufen

Amir Tamannai
5

Jetzt geht Asus in die Vollen: Nach einem eher schleppenden Verkaufsstart aufgrund unbefriedigender Verfügbarkeit und zig Verschiebungen, soll das Eee Pad Transformer im Juni nun alle Verkaufsrekorde brechen. Ganze 300.000 Exemplare des Netbook-Tablet-Hybriden will das taiwanische Unternehmen weltweit an die Kundschaft bringen — damit wäre das Transformer hinter dem iPad das zweit erfolgreichste Tablet überhaupt.

Asus möchte im Juni 300.000 Eee Pad Transformer verkaufen

Asus-Chef Jerry Shen höchstpersönlich hat die Erwartung geäußert, im Juni 300.000 Eee Pad(s) Transformer weltweit zu verkaufen. Gemeinsam mit den tröpfelnden Auslieferungen vom April und Mai hätte das Unternehmen bis zum Ende dieses Monats dann rund 400.000 Exemplare des Honeycomb-Tablets an den (tech-begeisterten) Mann respektive die Frau gebracht.

Nicht nur würde das Transformer Asus für den Monat Juni damit Einnahmen von rund 100 Millionen US-Dollar bescheren, sondern auch Platz zwei der aktuell meistverkauften Tablets, gleich hinter dem iPad 2, einnehmen.

Da ich immer noch auf die 16 GB-Version des Transformer warte, hoffe ich inständig, dass von den 300.000 versprochenen Geräten auch ein paar mit kleinerem Speicher für den deutschen Markt vorgesehen sind. Das Tastaturdock ist überdies zwischenzeitlich bei Amazon aufgetaucht und kann dort für

werden — ein Liefertermin wird aber noch nicht angegeben. Ich warte ohnehin lieber auf ein Bundle …

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz