Asus äußert sich zur Verspätung des Eee Pad Transformer

von

Gestern erreichte uns die bestürzende Nachricht, dass sich der Starttermin des Asus Eee Pad Transformer in Europa auf Anfang Juni verschoben hat. Mittlerweile berichten auch Vorbesteller aus Großbritannien, wo das Tablet ursprünglich am 18. April erscheinen sollte, von entsprechenden Mitteilungen durch z. B. Amazon UK, nach denen ihre Order auf den Frühsommer verlegt wurde. Nun hat sich Asus zu den Vorgängen geäußert.

Asus äußert sich zur Verspätung des Eee Pad Transformer

Das mehr oder weniger offizielle Statement des taiwanischen Konzerns erreichte die Öffentlichkeit über einen eher ungewöhnlichen Kanal: Auf der Asus Eee-Seite bei Facebook informierte das Unternehmen die enttäuschten Fans über die Hintergründe der Verschiebung.

Danach habe der Ansturm der Kunden auf das Eee Pad Transformer die Erwartungen von Asus so stark übertroffen, dass die kompletten ersten Lieferungen viel schneller als erwartet ausverkauft waren. Eine konkrete Angabe zum erwarteten (Deutschland-)Start findet sich in der Mitteilung leider nicht — lediglich der Hinweis, dass zu gegebenem Zeitpunkt entsprechende Informationen über die lokalen Facebook-Seiten von Asus verfügbar sein werden. Für Deutschland wäre das die Asus Deutschland-Page. In den Kommentaren dort schreiben die Asus-Mitarbeiter weiterhin von einem Start hierzulande im Mai — ob zum Anfang oder Ende des Wonnemonats ist nicht klar.

Was für mich unklar bleibt, ist, ob Vorbesteller ihre Geräte nun dennoch im April bekommen — die oben erwähnten Rückmeldungen einiger Käufer sprechen dagegen. Wohin gehen also die ersten Chargen? Nach Asien? Oder kann nur ein Teil der Vorbestellungen pünktlich ausgeliefert werden?

Engadget.com berichtet überdies, dass es in den USA bei einem Verkaufsstart im April bleiben könnte: Tech-Journalistin Joanna Stern gibt auf ihrem Blog an, von einer Quelle bei Asus erfahren zu haben, dass das Transformer in den Vereinigten Staaten noch in diesem Monat zu einem Verkaufspreis von 399 Dollar für die 16 GB-Version plus 149 Dollar für das Dock an den Start gehen soll.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: ASUS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • England: Warnhinweise für...

    England: Warnhinweise für mutmaßliche...

    In England sollen potenziellen Urheberrechtsverletzern, welche online agieren, von den Internet-Providern Warnhinweise angezeigt werden. Ursprünglich... mehr

  • LTE-A und LTE-Broadcast: Ein...

    LTE-A und LTE-Broadcast: Ein kleiner Ausblick

    Korea ist als Mobilfunkmarkt deshalb so interessant, weil dort Technologien bereits deutlich früher eingeführt werden, als bei uns. Dadurch erfahren... mehr

  • LTE

    LTE

    Die Abkürzung “LTE” steht für Long Term Evolution und bezeichnet den Mobilfunkstandard der vierten Generation. Das Grundgerüst des UMTS-Standards wird... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz