PS3-Gamepad an Asus Eee Pad Transformer [Video]

Amir Tamannai
8

Wir hatten neulich im Rahmen der Meldung über eine Spielkonsole auf Android-Basis bereits darüber spekuliert, dass sich für diesen Zweck im Prinzip ja auch einfach ein XBox-, PS3- oder sonstiges USB-Gamepad an ein Tablet anschließen ließe. Geht das wirklich? Ja — dank des Honeycomb 3.1-Updates, das das Tabelt-OS bekanntlich um den USB-Host-Modus erweitert. Ein Video beweist nun, dass Zocken mit dem Dual Shock-Controller der PlayStation zumindest mit Asus’ Eee Pad Transformer funktioniert.

PS3-Gamepad an Asus Eee Pad Transformer [Video]

Das eröffnet doch ganz neue Gaming-Möglichkeiten mit einem Android-Tablet: Gerät einfach per HDMI-Out an den Fernseher anschließen, PS3- oder XBox-Gamepad einstöpseln und los geht’s: Zocken, wie auf einer Konsole. Gut, die High End-Spiele fehlen noch — aber auch das ist ja im Angesicht von Nvidias Kal-El nur noch ein Frage der Zeit.

Was aktuell leider (noch) nicht funktioniert, ist die Verbindung des PS3-Controllers per Bluetooth mit dem Tablet — aber was soll’s, vor der PS3 respektive der XBox 360 haben wir ja auch problemlos mit kabelgebundenen Controllern gezockt.

Das Beste daran: Kein MOD, kein Hack, kein Basteln an der Hardware ist nötig, um USB-Gamepads an Honeycomb 3.1-Tablets (mit entsprechenden USB-Slot) anzuschließen, denn das Ganze wird nativ von Android bereit gestellt. Schöne Grüße an alle iPad-Besitzer …

Hat einer von euch sein Transformer schon bekommen? Oder ein anderes Honeycomb-Tablet mit USB-Anschlüssen? Ist das 3.1-Update schon drauf? Dann probiert das doch mal aus und berichtet uns von euren Erfahrungen. Lässt sich so komfortabel zocken? Und mit welchen Games funktioniert das eurer Meinung nach besonders gut? Wir sind gespannt.

Weitere Themen: PlayStation 3, ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz