Asus Eee Pad Transformer Prime zieht sich bei der FCC aus

Robert Weber
7

Das Asus Eee Pad Transformer Prime hat sich endlich bei der US-Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) zur Untersuchung gemeldet und musste sich dort logischerweise auch einmal ausziehen. Und wir können sehen, was sich unter den Klamotten befindet.

Asus Eee Pad Transformer Prime zieht sich bei der FCC aus

Wir haben es schon lange vermutet und Asus hatte es angekündigt, doch nun haben wir Gewissheit: Das Herz des Asus Eee Pad Transformer Prime ist ein Nvidia Tegra 3 “Kal-El” Quard-Core Prozessor. Überrascht? Nein, wir auch nicht wirklich.

Das Transformer Prime wird schon am 09. November offiziell vorgestellt werden und sollte kurz darauf auch im Handel erhältlich sein. Damit wird es das erste namhafte Tablet sein, das von einem Quad-Core Prozessor angetrieben wird. Für euch heißt das natürlich, dass es sehr viel Power zu bieten haben wird.

Wer sich das Transformer Prime holt, der investiert auch in die Zukunft, denn Asus stellt ein schnelles Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich in Aussicht. Und das beste ist, dass Das Transformer 2 keine allzu hohe UVP haben wird. Es soll in den USA für ca. 499 US-Dollar in die Läden kommen. Bei uns werden es dann wohl ca. 499 Euro werden. Der Preis wird meiner Meinung nach aber wieder sehr schnell fallen. Damit ist Asus der Konkurrenz sehr weit voraus. Welches Tablet ist zurzeit euer Favorit?


Weitere Themen: ASUS Eee Pad Transformer , ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });