Bilder des kostenlosen GPS-Dongles erschienen

von

Das Asus Transformer Prime war eines der meist erwarten Tablets der letzten Monate. Als das begehrte Quad-Core-Gerät sich dann aber bei uns zum Test bei Kollege Robert meldete, war dieser zwar recht angetan, vollends überzeugen konnte ihn das Flaggschiff jedoch nicht. Das lag unter anderem auch an dem GPS-Fauxpas.

Bilder des kostenlosen GPS-Dongles erschienen

Als immer mehr Käufer sich beklagten keinen oder einen nur sehr schlechten Empfang des Navigationsmoduls zu bekommen entschied sich Asus zunächst für eine eher unschöne Lösung. Die GPS-Funktionalität wurde einfach aus dem Datenblatt des Gerätes gestrichen. Das sorgte, verständlicherweise, für Unmut. Um die Käuferschaft etwas zu beruhigen dachte sich der Hersteller nun einen weiteren Ansatz aus. Es werden in Kürze kostenlose GPS-Aufsätze verteilt, die der Navigation des Gerätes auf die Sprünge helfen.

Eine allzu komfortable Lösung ist das sicherlich nicht, es zeigt aber immerhin, dass der Hersteller seine Kunden nicht im Regen stehen lässt. Meiner Meinung nach hätte man sich aber besser bei der Produktion des Gerätes mehr Gedanken machen sollen, dann wäre so ein Skandal vermieden worden. Nun, wie es in Zeiten des Internets so ist, sind dann auch erste Fotos des Navi-Moduls aufgetaucht. Mit dem kleinen „Hütchen“ büßt das Tablet etwas von seinem Look ein.

Immerhin ist der Aufsatz, wie bereits erwähnt, kostenlos. Somit sollte man sich als Käufer des Gerätes auf jeden Fall so einen Dongle zulegen. Die charmanteste Methode ist das aber sicherlich nicht.

via landofdroid.com

Asus Transformer Pad Prime

Weitere Themen: ASUS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz