Transformer Prime – Root schon möglich

Another Day, another Prime. Wieder eine News zum Transformer Prime. Kaum auf dem Markt angekommen, ist das Tab auch schon wieder gerootet. Mit den Superuser Berechtigungen sollte man nicht leichtfertig umgehen. Wer sich traut, darf gern weiterlesen.

Transformer Prime – Root schon möglich

Dank den Jungs von Androidpolice.com, genauer gesagt dank JCase, ist es nun gelungen das Prime zu rooten. Dafür werden unterschiedliche Werkzeuge benötigt.

ADB, die Datei su und NachoRoot. Alles findet ihr exklusiv auf androidpolice.com. Sobald wir ein Exemplar in die Redaktion bekommen, machen wir sofort ein Video für euch.

Achtung! Durch das Rooten eines Gerätes erlischt in der Regel der Garantieanspruch. Durch unsachgemäße Handhabung kann das Gerät zu Schaden kommen. Wer sich unsicher ist, sollte lieber einen erfahrenen Nutzer zu Rate ziehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir in keiner Weise für Schäden am Gerät verantwortlich sind. Ihr handelt also auf eigene Gefahr.

Für alle Erfahrenen unter euch, hier die Anleitung:

Verbindet das Prime mit eurem Computer, aktiviert den Debug-Modus, startet ADB und gebt folgende Befehle ein.

adb push nachoroot.bin /data/local/
adb shell chmod 777 /data/local/nachoroot.bin
adb shell /data/local/nachoroot.bin --stage1
adb reboot
<wait for boot>
adb shell /data/local/nachoroot.bin --stage2
adb reboot
<wait for boot>
adb shell id
<if id is 0 / root then continue, else start over>
adb remount
adb push su /system/xbin/su
adb shell chown 0.0 /system/xbin/su
adb shell chmod 06755 /system/xbin/su
adb shell /data/local/nachoroot.bin --undo
adb reboot

Das war es auch schon. Nachdem das erfolgreich durchgeführt wurde, besucht im Market die Seite von Superuser.
Mehr ist es zum Glück nicht. Ein Beweisvideo haben die Kollegen auch gleich noch online gestellt.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz