US Transformer Prime – Definitiv keine 3G-Version geplant

Jens Herforth
US Transformer Prime – Definitiv keine 3G-Version geplant

ASUS hatt in den ersten Tage gleich klar gestellt, dass das Prime nicht mit einer 3G Version produziert wird. Der Markt sei zu klein und die Kosten dafür zu hoch. Damit verliert das Tab seine Pluspunkte bei den mobilen Usern. ASUS macht zwar sehr viel richtig, scheint aber im Moment auf Kriegsfuß mit dem Kundenservice zu sein.

Man hörte zwischendurch eine kurze Info: ASUS würde aufgrund der Ärgernisse mit dem TF700 auf der CES nachgeben und eine 3G-Variante in die Produktion stecken. Gerüchte sprachen schon von den ersten Lieferungen am Ende des 2. Quartals 2012.

Nun kommt aber ein hartes Dementi von ASUS: NEIN, es wird keine 3G-Variante des Prime und auch nicht vom TF700 geben. ASUS hätte nur bestätigt, dass in Zukunft weiterhin 3G-Tablets hergestellt und auf den Markt gebracht werden.

asus transformer prime

Was ist nur los mit ASUS? Eine 3G-Variante spielt vielleicht nur in Europa eine Rolle, nachdem wir aber allein, ohne die USA, 1 Million Galaxy Notes umgesetzt haben, sollte die Kaufkraft der EU-Länder nicht unterschätzt werden. Viele Pluspunkte negiert ASUS mit dieser Firmenpolitik und verringert der Vorsprung zur Konkurrenz.

Schade, ich hoffe das TF700 kommt doch noch in einer “mobilen“ Version.

 

Quelle: androider.de

 

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });