Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10: Preise und Verfügbarkeiten offiziell bekannt gegeben

Gerade hat Google auf dem offiziellen Google-Blog die Preise und Verfügbarkeiten für das Nexus 4, das Nexus 7 mit 32 GB und 3G und das Nexus 10 bekanntgegeben. Damit sind alle drei Geräte nun offiziell. Außerdem sind wir hoch erfreut darüber, wie günstig die Preise für alle High-End-Devices sind. Überdies gibt es gute Nachrichten bezüglich Google Play Music für europäische Nutzer.

Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10: Preise und Verfügbarkeiten offiziell bekannt gegeben

Zwar ist das große Android-Event ausgefallen, Google hält das aber nicht davon ab, die erwarteten Geräte sowie die Neuerungen von Android 4.2 online auf dem hauseigenen Blog zu präsentieren:

Nexus 4

Das Nexus 4 kommt wie erwartet mit Quad Core-Prozessor (Qualcomm S4 Pro), 4,7 Zoll-Display, 2 GB RAM, kabelloser Ladefunktion (via Induktion) und Android 4.2 Jelly Bean. Erhältlich wird es ab dem 13. November im Play Store für sage und schreibe 299 Euro für die 8 GB-Variante und 349 Euro für die 16 GB-Version sein. Inzwischen ist das Gerät bereits als „bald verfügbar“ auch im Play Store gelistet

Nexus 7

Das bereits erhältliche Nexus 7 wird fortan nur noch als 16 GB-Modell (199 Euro) und als 32 GB-Variante (249 Euro) erhältlich sein; eine Version mit 32 GB und 3G-Konnektivität kommt ebenfalls am 13. November für 299 Euro.

Nexus 10

Und jetzt festhalten, sind die Preise für das Nexus 4 und auch die erweiterten Nexus 7-Varianten schon beinahe lächerlich günstig, kommt mit der Preisgestaltung des Nexus 10 nun der richtige Hammer: Die 16 GB-Version des hochauflösenden 10-Zollers (2560 x 1600 Pixel, 300 ppi), das mit Samsungs neuem Exynos 5250-SoC (Dual-Core A15, Mali T604) läuft, 263,9 x 177,6 x 8,9 Millimeter misst und 603 Gramm wiegt, über 2 GB RAM verfügt und mit einem 9000 mAh-Akku ausgerüstet ist, kostet 399 Euro, die 32 GB-Variante 499 Euro.

Hier gibt es noch ein stimmungsvolles Video, das alle drei Geräte sowie ein paar der neuen Features von Android 4.2 in Aktion zeigt:

Google Music

Endlich ist es soweit: Google Play Music soll am 13. November in Europa und ganz explizit auch in Deutschland offiziell an den Start gehen; inklusive Anbindung an den Play Store und der damit verbundenen Option, dort Musik zu kaufen.

Dabei wird der Service nicht nur Platz (bis zu 20.000 Songs) für die eigene Musiksammlung in der Cloud bieten, sondern auch das neue Matching Feature — zunächst sogar exklusiv in Europa — bringen: Google Music scannt eure Offline-Musiksammlung und fügt Songs, die auch im Play Store bereitstehen, automatisch aus letzterem eurer Cloud hinzu; der lästige Upload von tausenden Songs entfällt somit.

Was sagt ihr zu den wirklich atemberaubenden Preisen für die neue Nexus-Hardware? Und freut ihr euch genau so dolle wie wir über den bevorstehenden Start von Google Music?

Google Blog, Danke an die zahlreichen Tippgeber!

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Weitere Themen: Nexus 4, Nexus 7, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz