Nexus-Geräte: BootUnlocker öffnet Bootloader ohne Daten-Wipe

von

Ein offener Bootloader ist zwar praktisch, stellt aber auch ein Sicherheitsrisiko dar. Die Android-App BootUnlocker richtet sich an all jene, die nach dem Rooten des Geräts den Bootloader wieder geschlossen haben und ihn ohne Wipe wieder öffnen wollen.

Nexus-Geräte: BootUnlocker öffnet Bootloader ohne Daten-Wipe

Dass alle Benutzerdaten beim Öffnen des Bootloaders eines Nexus-Geräts gelöscht werden, ist ein Sicherheitsfeature. Denn mit einem offenen Bootloader kann ohne Weiteres ein Custom-Recovery-System mit Schreibzugriff auf alle Nutzerdaten installiert werden. Deshalb empfiehlt es sich, den Bootloader nach dem Öffnen möglichst bald wieder zu schließen, wenn Modifikationen wie Custom-Recoveries oder Custom-Roms vorgenommen sind.

Problematisch wird es nur, wenn der Nutzern nun wieder Unlocken muss (aus welchen Gründen auch immer). Dann sind wieder einmal alle Daten futsch. So war es bisher, die App BootUnlocker schafft jedoch Abhilfe.

BootUnlocker benötigt Root-Rechte und öffnet damit den Bootloader wieder, ohne dass dabei Fastboot und ein Datenwipe nötig sind. Und da zum Unlocken Zugriff auf das laufende System nötig ist, stellt die App kein Sicherheitsrisiko dar.

BootUnlocker stellt eine sinnvolle Anwendung für Nutzer dar, die viel an ihrem System verändern, aber trotzdem eine möglichst hohe Sicherheit ihrer Daten gewähren wollen. Die App zeigt aber auch, wie mächtig die Root-Funktion ist und dass diese ohne Weiteres Sicherheitsmechanismen aushebeln kann.

Kompatibel ist die App zu dem Galaxy Nexus, dem Nexus 4 und dem Nexus 10, nicht aber zum Nexus 7.

Download im Play Store

Quelle: XDA

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Google


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz