AT&T stellt das HTC Jetstream vor

Robert Weber
17

Den meisten von uns war es schon längst klar, dass das HTC Flyer nicht lange der einzige Tablet Computer aus dem Hause HTC sein wird. Ein 7 Zoll-Tablet ist nicht jedermanns Geschmack und deshalb muss ein 10 Zoll-Tablet her. Der Name HTC Puccini kursiert auch schon lange durch das Internet. Doch in letzter Zeit wurde gemunkelt, dass es nicht Puccini heißen wird, sondern Jetstream. Und diese Vermutungen wurden heute bestätigt: Der amerikanische Mobilfunkanbieter AT&T hat das HTC Jetstream heute offiziell vorgestellt.

AT&T stellt das HTC Jetstream vor

Es sieht schon etwas komisch aus, zumindest für mich, denn bisher hat HTC bei wichtigen Produkten immer eine mehr oder weniger große Pressekonferenz veranstaltet. In letzter Zeit sogar für jedes Gerät einzeln, wie es zum Beispiel beim Sensation und EVO 3D der Fall war. Doch diesmal ist alles anders, AT&T veröffentlicht einfach einen News-Artikel auf der eigenen Webseite — ob das mit HTC in dieser Form abgesprochen war?

Jedenfalls werden wir bei den Spezifikationen nicht überrascht, denn nach und nach sind alle Details an die Öffentlichkeit durchgesickert. So kommt ein Qualcomm Snapdragon Dual-Core Prozessor mit einer Taktrate von jeweils 1,5 GHz pro Kern zum Einsatz. Außerdem sind ein 10,1 Zoll großes LCD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, eine 8 Megapixel Hauptkamera mit doppeltem LED-Blitz und Full HD-Videoaufnahme (1080p), eine 1,3 Megapixel Frontkamera und ein 7300 mAh-Akku mit an Bord. Zu der Größe des Arbeitsspeichers hat AT&T nichts verraten, wir gehen aber von 1 GB aus. Das Jetstream ist darüber hinaus noch LTE-fähig, zumindest in den USA. Das ganze wiegt dann ganze 708 Gramm.

Auf der Software-Seite haben wir Android 3.1 Honeycomb und HTC Sense, jedoch nicht HTC Sense 3.0 oder gar 3.5, sondern HTC Sense UX, die speziell für Honeycomb-Tablets entwickelt wurde. Ich bin wirklich gespannt wie die Sense-Oberfläche für Honeycomb dann in der Praxis aussehen wird, auf meinen ersten Test freue ich mich  jetzt schon.

Ab dem 04. September soll das Jetstream bei AT&T verfügbar sein. Und der Preis? Ja, der Preis liegt bei — und jetzt festhalten — bei 699 US-Dollar. Und wenn das schon zu viel ist, dann haltet euch jetzt noch besser fest, denn dieser Preis gilt im Zusammenhang mit einem Zweijahresvetrag bei AT&T. Wie der Preis ohne Vetrag aussehen wird ist bisher nicht bekannt, doch viel wichtiger ist: Wie teuer wird es wohl in Europa werden? Das Puccini oder jetzt Jetstream war mein bisheriger Favorit auf dem Tablet-Markt, doch wenn es 699 Euro mit Vertrag und sogar noch teurer ohne Vetrag kosten wird, dann verzichte ich lieber darauf. Und ihr?

Weitere Themen: HTC Jetstream, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });