eBay: iPad-Prototyp mit zweitem Dockanschluss verkauft

von

Seit der Veröffentlichung des ersten iPad wünschen sich einige einen zweiten Dock-Anschluss – beispielsweise für den Einsatz mit einer Dock-Tastatur in der Horizontale. Dass Apple über die Integration eines zweiten Anschlusses nachgedacht hat, zeigt eine eBay-Auktion: Ein Amerikaner hat dort einen entsprechenden Prototypen verkauft.

eBay: iPad-Prototyp mit zweitem Dockanschluss verkauft

Es ist nicht das erste Mal, dass ein unveröffentlichtes Apple-Produkt seinen Weg in das Online-Auktionshaus findet. Einst versteigerte ein eBay-Benutzer ein MacBook Pro mit integriertem Mobilfunk-Chip, kürzlich tauchte dort ein früher Prototyp eines 128k-Mac mit 5,25-Zoll-Diskettenlaufwerk auf.

Nun also der iPad-Prototyp – für den der Käufer immerhin 10.200 US-Dollar bezahlte, umgerechnet rund 8.140 Euro. Dass es sich um einen Prototypen handelt, lässt sich – abgesehen von dem zweiten Dock-Anschluss – unter anderem dadurch erkennen, dass die Beschriftung “iPad” fehlt und auf der Rückseite die Nummer der Regulierungsgebhörde FCC für die Batterie noch einige “X” enthält. Das Gerät soll voll funktionsfähig sein, allerdings liegt dem Verkäufer zufolge eine Störung des Touchscreens vor, die sich aber möglicherweise beheben lässt.

Ein zweiter Dock-Anschluss fürs iPad hätte vor allem den Vorteil gehabt, dass sich das Gerät sowohl in der Vertikalen als auch in der Horizontalen in einem Dock-Ständer betreiben ließe. Dass Apple mit dem Gedanken gespielt hatte, einen zweiten Dock-Anschluss zu integrieren, zeigten bereits entsprechende Apple-Design-Patente. In allen drei Generationen entschied sich Apple jedoch letztendlich dagegen, mehr als einen Anschluss zu integrieren.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz