Apple verschiebt iPad-2-Start in Japan, erste AirPlay-Apps und Antennentrick für iPhone 4

Rifkin Zaroc
6

Apple verschiebt den Start des iPad 2 in Japan, das Apple Remote Update 2.1.1 für iOS ist erschienen, und ein künftiges Produktions-Plug-in für App-Magazine in Xcode ist geplant. Erste AirPlay-Apps sind im Store und mit einem einfachen Trick lässt sich der Empfang des iPhone 4 verbessern. Das sind die heutigen Kurznachrichten am Abend.

Apple Remote 2.1.1 für iOS, ist das jüngste Update für die WLAN/Wi-Fi-Fernsteuerung für iPhone, iPod touch und iPad. Es bringt laut iPodlounge Verbesserungen bei der Verbindung mit iTunes und Apple TV mit, und eine “Skip Back”-Taste für den Wechsel auf vorherige Videos. Dazu soll es in Stabilität und Geschwindigkeit verbessert sein. Es ist im iTunes App Store kostenlos erhältlich und benötigt mindestens iOS 3.1.2.

Apple plant offenbar eine Entwicklungsumgebung innerhalb von Xcode mit Templates zur App-Magazinproduktion, heißt es bei Gadgetdailynews. Die Vorlagen sollen den Human Interface Guidelines von Apple für Entwickler folgen und den In-App-Kauf von Abonnements und Archivausgaben ermöglichen.

Den iPad-2-Start in Japan hat Apple aufgrund der Katastrophe im Land erst einmal verschoben, einen neuen Termin nannte eine Apple-Sprecherin dem Blog Allthingsdigital nicht. Sie betonte, dass die Verschiebung nichts mit dem momentanen Lieferengpass zu tun habe, sondern dass Land und Apple-Mitarbeiter sich auf die Bewältigung der Katastrophe konzentrieren sollten. Das am vergangenen Freitag erstmals in den USA erhältliche iPad 2 war sofort ausverkauft und ist kaum erhältlich. Nach wie vor ist der Verkaufsstart in verschiedenen Ländern Europas für den 25. März geplant.

Apps mit AirPlay-Funktion stellt Apple auf einer Sonderseite im iOS-App Store vor, berichtet Benm.at. Die Übersicht ist noch überschaubar, die Apps kommen jedoch aus unterschiedlichsten Bereichen.

iPhone 4 Empfang mit einem Glas oder Buch verbessern? Dass es geht, hat Thenextweb entdeckt, es hat aber nichts mit den Eigenschaften von Glas zu tun. Weil der Griff um das iPhone die Antenne im Rahmen dämpft, verbessert sich der Empfang, wenn man das SmartPhone aufrecht in ein (leeres) Glas stellt oder gegen einen Gegenstand lehnt.

Foto: Apple Core, Martin Cathrae, Flickr. Some Rights reserved.

Weitere Themen: Apps, AirPlay, iPhone, iPad, iPhone 4, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz