equinux tizi go: DVB-T-Empfänger für das iPad 2

von

Ab sofort haben iPad-Anwender eine weitere Wahlmöglichkeit beim mobilen TV-Empfang. Nachdem schon Elgatos Eye TV Mobile die Marktreife erlangte, versucht mit ähnlichem Konzept der equinux tizi go
* sein Stück vom ertragreichen Kuchen zu ergattern.

Der „Kampf“ der beiden Hersteller (Elgato und equinux) um die Gunst der Kunden zeigte in der Vergangenheit so manche Stilblüten. Nicht nur die Anwender zeigten sich zuletzt verwirrt von den eineiigen Zwillingen Tizi und Tivizen – der passende OEM-Partner im Hintergrund will halt mit Bedacht gewählt sein. Hinzu kommt aktuell noch eine offizielle Kooperation zwischen equinux und dem bekannten Zubehörproduzenten Belkin

* – Tizi gibt es nunmehr auch unter deren Brand zu erwerben. Dies trifft wohl zukünftig auch auf das neue tizi go zu.

Angedockt: Anschluss ans iPad 2

In unmittelbarer Konkurrenz zum Elgato Eye TV Mobile steht der neue equinux tizi go – ein kleiner DVB-T-Empfänger, den der Anwender ebenso direkt und ohne irgendwelche Kabel in den Dock-Anschluss des iPad 2 steckt. Diesmal scheint es sich jedoch tatsächlich um eine Eigenentwicklung zu handeln, denn die inneren und äußeren Unterschiede zum Elgato Eye TV Mobile sind offensichtlich.

Besonders hervorsticht eine kurze Schlaufenantenne für den DVB-T-Empfang. Einerseits praktisch, da so eine Beschädigung weitestgehend ausgeschlossen ist, andererseits lässt sich aber keine alternative Antenne anschließen. Ob daher allein der kleine Plastikstrick für einen guten Empfang genügt, muss ein zukünftiger Produkttest unter Beweis stellen.

Der equinux tizi go schmückt sich mit dem zertifizierten Label „Made for iPad“, sprich Apple erteilt dem kleinen Kasten seinen Segen und es erfüllt somit die Leistungsnormen des kalifornischen Herstellers. Darin liegt auch der Umstand begründet, dass der Stick zwangsweise mit einem integrierten Li-Polymer-Akku (neun Stunden Laufzeit) bestückt ist und seinen Energiebedarf nicht über das iPad stillen darf. Aufgeladen wird tizi go somit per micro USB-Kabel.

Eigene App: tizi.tv

Wer tizi go auf seinem iPad nutzen möchte, der benötigt folgerichtig noch die passende (kostenlose) Software. Die schon bekannte tizi.tv-App wurde erst vor zwei Tagen auf Version 2.0.2 aktualisiert und ermöglicht vielfältige Funktionen wie einen EPG, Live-TV (Timeshift) oder nachträgliches Aufnehmen (Déjà Vu).

Doch Obacht: Auch wenn die App universal für iPad, iPhone und iPod touch gedacht ist (ab iOS 4.0), der equinux tizi go selbst ist es nicht. Der Hersteller garantiert nur eine korrekte Funktionalität mit dem iPad 2. Es ist wohl anzunehmen, dass beim Betrieb mit einem iPhone ähnliche Probleme zu erwarten sind, wie schon beim Test des Eye TV Mobile von Elgato.

iPhone als Fernbedienung: tizi Remote

Wer sein iPhone (ab iOS 4.0) als Fernbedienung für den tizi go verwenden möchte, der findet die ebenfalls kostenlose App „tizi Remote“ im App Store. So lässt sich tizi.tv auch vom Sofa aus steuern. Inwiefern dies beim iPad in der Praxis sinnvoll erscheint, muss wohl jeder Anwender für sich selbst entscheiden.

Vorteile:
+ klein und leicht (20 Gramm)
+ kurze Schlaufenantenne
+ kompatibel zu tizi Remote (App für die Fernsteuerung des tizi go über das iPhone)
+ längere Akku-Laufzeit als Tivizen (Elgato) bzw. Tizi (equinux)

Nachteile:
– nur für das iPad 2 geeignet
– kein Antennenanschluss

Fazit

Konkurrenz belebt das Geschäft – schön, dass mit dem equinux tizi go ein weiterer DVB-T-Empfänger fürs iPad erhältlich. Schön auch, dass es sich diesmal nicht nur um ein Label-Trick handelt, sondern die Unterschiede zum Wettbewerbsmodell in Hard- und Software für jeden Kunden auch erkennbar sind.

Wie sich der equinux tizi go in der Praxis schlägt, werden wir in einem kommen Produkttest herausfinden – das Rezensionsexemplar befindet sich hierfür schon in den Redaktionsräumen.

Alternativen
Eye TV Mobile

* von Elgato
Tivizen* von Elgato
Tizi* von Equinux

equinux tizi go
Hersteller: equinux
Preis: circa 100 Euro

*

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: dvb-t, iPad, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz