iPad 2: 500.000 bis eine Million am ersten Wochenende

Florian Matthey
11

Apple dürfte mit dem Start des iPad 2 in den USA sehr zufrieden sein. Allein am ersten Wochenende soll Apple bereits 500.000 Exemplare, vielleicht sogar bis zu eine Million Exemplare verkauft haben. Die Zahl der iPad-Benutzer dürfte sich durch das neue Tablet deutlich erhöhen: Bei den meisten Käufern soll es sich um Neukunden halten, die kein iPad der ersten Generation besitzen.

Fortune hat einige Analysten-Schätzungen über das erste iPad-2-Wochenende zusammen gefasst. Während der Piper-Jaffray-Analyst sich mit geschätzten 500.000 Exemplaren noch etwas vorsichtig gibt, glaubt sein Kollege William Power von But Baird an “ungefähr eine Million” iPad-2-Käufer. Trip Chowdhry von Global Equities glaubt an dreimal so starke Zahlen wie die des iPad 2 – damit dürfte Apple ebenfalls die Million-Grenze überschritten haben. Im Jahr 2010 kauften am ersten Tag 300.000 Menschen ein iPad.

Wie bei Apples erstem Tablet verkauften sich die meisten Exemplare schon am ersten Tag, in den meisten Läden war Apples jüngstes Flaggschiff bereits nach Stunden oder sogar Minuten ausverkauft. Gene Munster hat einige der Kunden befragen lassen und so weitere Statistiken aufstellen können: Für 70 Prozent der iPad-2-Kunden ist es das erste iPad. Zum Vergleich: Für 23 Prozent der iPhone-4-Kunden ist es das erste Apple-Handy. 51 Prozent der iPad-2-Kunden haben als Hauptrechner einen Mac, 49 Prozent einen PC. 47 Prozent der Käufer entschieden sich für das jeweils 130 US-Dollar teurere 3G-Modell mit Mobilfunk-Chip.

Weitere Themen: iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz