iPad 2: 60 Prozent schneller als erstes iPad

Florian Matthey
1

Das iPad 2 schneidet in Benchmark-Tests deutlich besser ab als sein Vorgänger und das iPhone 4. Das Apple-Tablet mit dem neuen A5-Prozessor erreichte um rund 60 Prozent bessere Werte als die iOS-Geräte mit dem A4-Chip aus dem letzten Jahr. Auch die GPU-Leistung hat sich deutlich verbessert: Mit seinen zwei Grafikprozessor-Kernen lässt das iPad 2 auch Motorolas Xoom deutlich hinter sich.

Geoffrey Goetz von GigaOM hat mehrere Tests mit verschiedenen Benchmark-Tools durchgeführt, die alle zu einem eindeutigen Ergebnis kamen. Sowohl GeekBench als auch Gague und BenchTest und das JavaScript-Benchmark-Tool SunSpider bescheinigten dem iPad 2 einen Leistungszuwachs um fast zwei Drittel gegenüber seinem Vorgänger.

Anandtech hat den GPU im Apple-A5-Chip als das PowerVR-Modell SGX543MP2 identifiziert. Der Grafikprozessor arbeitet ebenso wie die CPU mit zwei Prozessorkernen und soll deutlich leistungsstärker als das Modell im A4-Chip sein. Mit dem GLBenchmark-Grafikchip-Test konnte das iPad 2 mit Hilfe des Chips beim Geometrie-Test 29 Millionen Dreiecke pro Sekunde berrechnen, das erste iPad schafft lediglich 8,69 Millionen Dreiecke. Auf Motorolas Android-Tablet Xoom misst die Software 15,1 Millionen Dreiecke pro Sekunde – wobei die Auflösung mit 1280 mit 800 Bildpunkten etwas höher ist als die der beiden iPads.

Weitere Themen: iPad 1, iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz