iPad 2: Marktstart ab morgen möglich?

Rifkin Zaroc
18

Der Nachschub an iPad 1 versiegt bei den US-Händlern. Das deutet auf einen pünktlichen Marktstart des iPad 2 hin. Die Plattform 9t5-Mac hat Informationen, nach der Handelsunternehmen keine iPad-Geräte der ersten Generation mehr erhalten.

Laut 9to5 sollen die Lieferschwierigkeiten bei zahlreichen Wiederverkäufern weltweit auftreten. Normalerweise ist das ein typisches Phänomen einer unmittelbar bevorstehenden Produkteinführung: Ältere Geräte werden abverkauft, die Lagerbestände aufgelöst, das neue Gerät kann kommen. Vieles spricht also dafür, dass das iPad 2 kurz nach seiner ersten Präsentation am morgigen 2. März im Yerba Buena Center in San Francisco tatsächlich bereits in den Läden erhältlich ist.

Bei der Markteinführung des ersten iPad im Januar 2010 hatte es noch bis April gedauert, bis das Produkt in den USA zu kaufen war. In Europa und anderen Ländern war das iPad erst weitere zwei Monate später erhältlich, offiziell ab 28. Mai 2010. Seit dem ersten Verkaufstag am 3. April hat Apple jedoch weltweit bis Ende Februar 15 Millionen Stück des iPad 1 abgesetzt.

Für eine sofortige Produkteinführung in den Handel kurz nach der Präsentation spricht auch, dass das iPad 2 keine gänzliche neue Technologie ist. Wahrscheinlich ist, dass neben einem dünneren Display eine Facetime Kamera integriert ist und das neue Tablet in nicht wesentlich geänderter Gestalt insgesamt leichter und handlicher ist.

Aus dem deutschen Handel gibt es noch keine Hinweise auf einen Lieferengpass bei den iPad-Tablets. Bis vor wenigen Tagen hörten wir noch von großer Bestellfreude der Kunden für das iPad 1, obwohl die Nachricht von der Ankunft des iPad 2 bekannt ist.

Foto: iPads in Boxes, twid, Flickr, Some Rights reserved.

Weitere Themen: iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz