iPad 2 möglicherweise doch ohne SD-Slot

Katia Giese
29

So kurz vor der Veröffentlichung der ersehnten zweiten Generation des Apple-Tablet geht es in der Gerüchteküche heiß her. Bei einem Detail waren sich Fans und Beobachter jedoch weitgehend einig: Das iPad 2 kommt mit einem SD-Karten-Slot. Laut neuester Informationen könnte es sich dabei jedoch um einen Trugschluss handeln. Statt eines SD-Slots hat Apple möglicherweise nur die Micro-SIM-Öffnung verlegt.

Wie AppleInsider unter Bezugnahme auf eine Vertrauensperson berichtet, seien die Gerüchte, die nach dem Auftauchen von iPad-Schutzhüllen auf chinesischen Webseiten entstanden sind, falsch. Bei den Aussparungen auf der linken Seite oben handele es sich nicht um eine solche für den SD-Karten-Slot, sondern um den neuen Platz für die Micro-SIM. Dies sieht AppleInsider auch darin bestätigt, dass einige andere aufgetauchte Hüllen keine solche Aussparung enthalten. Schließlich hätten nicht alle Nutzer den Bedarf, die SIM-Karte unterwegs wechseln zu können.

Dass der SD-Slot damit ganz vom Tisch ist, ist jedoch noch lang nicht gesagt. Vielmehr ist Apple dafür bekannt, Hardware-Pläne noch in letzter Sekunde über den Haufen zu werfen oder zu ändern. Unter anderem hatte Apple anscheinend bereits für das erste iPad eine beidseitige Kamera geplant, die jedoch an nicht ausgereifter Software scheiterte. Ob die Entscheidung für eine SD-Karten-Öffnung im neuen iPad noch von anderen Entwicklungen abhängt und wenn ja von welchen, ist bislang offen.

Weitere Themen: iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz