iPad 2 ohne OLED wegen mangelnder Kapazitäten

macnews.de
15

Verschiedene Hersteller von LC-Displays haben laut Berichten aus Asien Gründe dafür genannt, dass das iPad 2 entgegen einiger Vermutungen ohne OLED-Display wird auskommen müssen. Fehlende Produktionsvolumina in der AMOLED-Fertigung seien dafür verantwortlich, dass Apple sich für LCDs entschieden habe.

Der DigiTimes zufolge sind die Kapazitäten von Samsung Mobile Display bereits mit Lieferungen für Nokia, HTC Google und das eigene Galaxy-S voll ausgereizt. Zudem sei der aktuelle Stand der Herstellungs-Technik nicht für die Massenproduktion von 7- bis 11-Zoll-Panels geeignet, eine weitere Hürde für das OLED-iPad. Hinzu kommen ungleich geringere Fertigungskosten eines vergleichbaren LC-Displays, daher sei vorerst nicht mit AMOLED-Geräten aus Cupertino zu rechnen.

Weitere Themen: OLED, iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz