höhere Auflösung für das nächste iPad

Kilian Ulbrich
8

Schon vor dem Verkaufsstart des iPad 2 gab es Gerüchte zu Verdoppelung der Auflösung auf 2048×1536 Pixel. Inzwischen ist das iPad 2 längst auf dem Markt und arbeitet weiterhin mit einer Auflösung von 1024×768. Die Gerüchte zu einer höheren Auflösung für das iPad halten sich dennoch hartnäckig.

höhere Auflösung für das nächste iPad

Macworld.co.uk berichtet unter Berufung auf die Korea Times, dass die nächste Generation des iPad mit der Full-HD-fähigen Auflösung von 2048×1536 Pixeln ausgestattet werden soll. Samsung oder LG könnten die entsprechenden Displays liefern. Trotz Samsungs Konzentration auf OLEDs, an denen Apple bisher kein Interesse gezeigt hat, und Patentstreitigkeiten mit Apple in anderen Bereichen könnte es für das Display des iPad 3 zu einer weiteren Zusammenarbeit kommen.

Für die Verdoppelung der Auflösung spricht, dass Apps relativ leicht an die neue Auflösung angepasst werden könnten (Verdoppelung der Pixel). User müssen somit keine größeren Schwierigkeiten bei der Weiterverwendung alter Apps befürchten.

Sollten sich die Gerüchte bestätigen, wäre das iPad nach dem iPhone 4 das zweite Produkt der Apple-Familie mit einem hochauflösenden Retina-Display. Die Insiderinformationen dazu verdichten sich immer weiter, ein Wechsel wirkt wahrscheinlich  – wenn nicht zum kommenden iPad, dann zumindest zur übernächsten Generation.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz