iPad 3: Apple zertifiziert bereits Komponenten

Florian Matthey
5

Apple soll sich bereits die Komponenten für das iPad 3 ausgesucht und entsprechend die Teile von Zulieferern aus Asien zertifiziert haben. Die nächste Generation des Apple-Tablets soll den Berichten zufolge 2012 erscheinen – und doch noch mit einem herkömmlichen LC-Display arbeiten.

Die Website DigiTimes berichtet, dass Apple die LED-Hintergrundbeleuchtung von Radiant Opto-Electronics bereits für den Einsatz im iPad 3 zertifiziert habe. Zuletzt gab es Gerüchte, dass Apple im nächsten Tablet-Gerät auf AMOLED-Displays von Samsung setzen könnte, die mit ihren organischen Leuchtdioden ohne eine separate Hintergrundbeleuchtung auskommen. Daraus scheint, sollten die DigiTimes-Berichte stimmen, nichts zu werden.

Der Zertifizierungsprozess für die LC-Displays selbst laufe hingegen noch, die Größe soll weiterhin bei 9,7 Zoll liegen. Die iPad-3-Displays sollen voraussichtlich vom Unternehmen Chimei Innolux stammen, während Apple die Displays für das iPad und iPad 2 noch von den koreanischen Unternehmen Samsung und LG produzieren ließ beziehungsweise lässt.

Das iPad 3 soll den Informationen von DigiTimes zufolge im Jahr 2012 erscheinen. Apple versuche derweil, angesichts der wachsenden Konkurrenz den Preis des Tablets noch weiter zu drücken.

Weitere Themen: iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz