iPad 3: Leere Lager machen Hoffnung

Katia Giese
2

Bei aller Geheimnistuerei – leere Lager bei Apple sind ein sicheres Zeichen für ein neues Produkt. Derzeit schlägt die Lieferkette für das iPad 2 Alarm und verstärkt die Hoffnungen auf ein iPad 3 im März. 

iPad 3: Leere Lager machen Hoffnung

Besonders die Lagerbestände für das beliebte iPad 2 mit WiFi und 3G verknappen sich, melden laut 9to5mac einige Händler. Bei Verkäufern in Großbritannien seien die Geräte schon ganz offiziell als “ausverkauft” gekennzeichnet. Die lediglich mit WiFi ausgestatteten Modelle seien jedoch nicht betroffen. Dass dies ein Anzeichen dafür ist, dass Apple die WiFi-Geräte weiter auf dem Markt lassen und das iPad 3 daneben anbieten will, erscheint jedoch ungewöhnlich. Dafür spricht allenfalls, dass Apple die bisherigen 3G-Modelle mit einem Gerät ersetzen will, das wie das iPhone 4S sowohl mit dem GSM- als auch dem CDMA-Netz kompatibel ist. Auch ist denkbar, dass Apple das iPad 2 WiFi als günstige Alternative im Angebot behält, um mit anderen Tablets preislich konkurrieren zu können.

Schon seit Wochen wird um die neue Generation des Apple-Tablets diskutiert und für Anfang März erwartet. Das iPad 3 könnte neben einem Retina-Display, Siri und einer besseren Kamera auch den LTE-Standard für schnellere Datenverbindungen mitbringen. Details dazu gibt es auf unserer Übersichtsseite.

Weitere Themen: iPad 2, iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz