iPad 3: Retina-Display mit doppelter Auflösung bestätigt

Ben Miller
4

In den vergangenen Wochen und Monaten deuteten zahlreiche Hinweise darauf hin, dass das für Anfang März erwartete iPad 3 über ein hochauflösendes Retina-Display verfügen wird. Zumindest dieses Gerücht scheint nun bestätigt.

iPad 3: Retina-Display mit doppelter Auflösung bestätigt

Macrumors will ein Display-Panel der dritten iPad-Generation erhalten haben welches unter dem Mikroskop eine vervierfachte Pixelanzahl bzw. verdoppelte Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln verrät.

iPad 2 vs iPad 3 Display

Mit knapp 264 Pixel pro Zoll ist diese Pixeldichte zwar nicht so hoch wie die 326 Pixel pro Zoll des iPhone 4 bzw. iPhone 4S, Apples “Retina-Siegel” dürfte das iPad 3 aber trotzdem tragen. Laut Apples Definition ist ein Display dann ein Retina-Display, wenn sich bei “normalem Leseabstand” keine einzelnen Pixel mehr mit freiem Auge erkennen lassen.

Die Bildschirmdiagonale des gezeigten Panels beträgt 9,7 Zoll und entspricht somit jener des iPad 1 und iPad 2.

Die Fragmentation der iOS-Gerätelandschaft im Bezug auf den App Store würde das Retina-iPad nicht sonderlich vergrößern, da das Seitenverhältnis das Gleiche bleibt. Wie schon zwischen iPhone 3GS und iPhone 4 müssen Entwickler für “Retina-iPad-Apps” nur UI-Grafiken in doppelter Auflösung integrieren.

Zusammengefasst soll das iPad 3 am 7. März präsentiert werden und mit einem Retina-Display, LTE-Mobilfunk, längerer Akkulaufzeit und verbesserten Kameras aufwarten. Designtechnisch soll sich jedoch nicht allzu viel ändern.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });